1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Und die Musik ist immer Teil der Harmonie

17.08.2007

Und die Musik ist immer Teil der Harmonie

Penzing/Soltau (her) - "20 Jahre Freundschaft zwischen Penzing und Soltau - und noch viel Zukunft!" Unter diesem Motto waren das Jugendblasorchester Penzing mit den Vorstandsmitgliedern des Musikvereins und Bürgermeister Ottmar Mayr in die romantische Heidestadt Soltau gereist, um dort die bewährte Verbundenheit vier Tage lang mit neuen Inhalten zu füllen.

Bereits am ersten Besuchstag sorgten die Orchestermitglieder mit ihrem Dirigenten Berthold Reitinger für den "guten Ton": Vom Familienclub Soltau und dessen Gästen mit großem Beifall begrüßt, verwöhnten die Penzinger Musiker das Publikum mit stimmungsvollen Marschklängen genauso, wie mit Opern- und Operettenmelodien oder bekannten Hits aus der Welt des Films und Musicals. Einen würdigen Rahmen verliehen die Gastgeber dem Ereignis am zweiten Tag: Die Stadt Soltau mit Bürgermeister Wilhelm Ruhkopf an der Spitze hatte die Delegation aus Penzing zum Empfang in den Rathausfestsaal gebeten. Mit feierlichen Worten sowie einem frisch gezapften "königlichen Bier" aus Kaltenberg stießen Rathauschef Ruhkopf und sein bayerischer Amtskollege Mayr auf die jahrzehntelange Verbundenheit der beiden Kommunen an. "Um eine solche Freundschaft über 20 Jahre zu hegen und zu pflegen", so Ruhkopf danach in seiner Festansprache, "braucht man einen Motor, der sich kümmert und die unterschiedlichen Aktivitäten koordiniert." Dies sei auf der Soltauer Seite Günther Nohdurft gewesen, der als Mitglied der Feuerwehr genauso wie des Familienclubs die Fäden in der Hand gehalten habe, wie Helmut Thalmayr, der jahrzehntelange Vorsitzende des Musikvereins für Penzing. Großes Lob erhielt aber auch das Orchester: "Eine Blaskapelle ist mehr als die Summe von guten Einzelspielern", betonte das Soltauer Stadtoberhaupt.

"Bei eurem Orchester hört man die Harmonie und den Einklang aller Musiker, die einer Kapelle erst die unverwechselbare Eigenart verleiht." Und die klingende "Reitinger-Truppe" bestätigte diese Anerkennung auch bei ihren weiteren Auftritten. So am dritten Besuchstag in der fahnengeschmückten Alten Reithalle beim Senioren-Nachmittag sowie am Abend beim Sommerfest des Familienclubs im Hotel Meyn. Durch das Programm führten hier die beiden Ehrenvorsitzenden (Helmut Thalmayr für den Musikverein und Günther Nohdurft für den Familienclub Soltau): Beide erinnerten in launigen Worten an den Beginn und die vielen unvergesslichen Höhepunkte der Freundschaft. Ihre Aufwartung hatten die Penzinger tags davor der - ebenfalls befreundeten - Feuerwehr Harsefeld (bei Hamburg) gemacht. Den letzten Besuchstag widmeten die Gastgeber und Gäste nicht nur einem Besuch der Elbmetropole Hamburg, sondern am Abend auch einem gemütlichen Beisammensein beim jetzigen Vorsitzenden des Familienclubs, Ewald Schröer. Dass die 20-jährige Freundschaft kein "Auslaufmodell" ist, sondern trotz des Generationenwechsels weiterhin "frisch und jung" bleibt, würdigte am Ende auch der Vorsitzende des Musikvereins Penzing (MVP), Andreas Gigler. "Die Freundschaft bleibt. Die Musik wird dazu auch in Zukunft einen großen Beitrag leisten." Und der MVP-Ehrenvorsitzende Thalmayr fügte hinzu: "Es freut mich sehr, dass die 20-jährige freundschaftliche Verbundenheit von den derzeitigen Verantwortlichen der Vereine weiterhin gepflegt und auch von den amtierenden Bürgermeistern unterstützt wird."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren