Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Unfälle halten die Retter auf Trab

Polizei-Report

10.08.2020

Unfälle halten die Retter auf Trab

Im Landkreis Landsberg gibt es mehrere Unfälle mit Radfahrern. 15-Jährige wird in einem Zug belästigt

Am Wochenende und bereits am Freitag haben sich im Landkreis mehrere Unfälle ereignet. Ein Radfahrer, der von einem Transporter erfasst wurde, erlitt dabei schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 35 Jahre alter Paketfahrer am Freitag gegen 11.35 Uhr im Sankt-Nikolaus-Ring in Hausen unterwegs. Kurz vor dem Kriegerdenkmal übersah er einen von rechts kommenden 55-jährigen Rennradfahrer aus dem Landkreis Landsberg und nahm ihm die Vorfahrt. Der Radfahrer war auf der Hauptstraße unterwegs und prallte mit dem Transportfahrzeug zusammen. Der Rennradfahrer zog sich trotz eines Helms massive Gesichts- und Kopfverletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 1800 Euro. Rund eine halbe Stunde später ereignete sich in Pflaumdorf ein weiterer Unfall. Laut Polizei war ein 76-jähriger Urlauber aus Liechtenstein mit seinem Auto in der Türkenfelder Straße in südlicher Richtung unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein 32-jähriger Urlauber aus Österreich mit seinem Motorrad samt Beiwagen auf der Eresinger Straße und bog nach rechts in die Türkenfelder Straße ab. Im Beiwagen befand sich ein 65-jähriger Familienangehöriger des Fahrers.

Der 76-Jährige übersah das vorfahrtsberechtigte Gespann, und es kam zum Zusammenstoß. Die beiden Österreicher wurden nur leicht verletzt, obwohl der Sozius offensichtlich sogar aus dem Beiwagen geschleudert wurde, teilt die Polizei mit. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 5000 Euro.

Unfälle halten die Retter auf Trab

Kurz nach 13 Uhr ereignete sich am Landsberger Hindenburgring ein Unfall mit zwei Radfahrerinnen. Laut Polizei stieß eine 31-Jährige auf dem Fahrradweg in der Unterführung zwischen der Kirche und der Mittelschule frontal mit einer entgegenkommenden Fahrradfahrerin zusammen. Die 31-Jährige wurde dadurch verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die andere Unfallbeteiligte war ein etwa 15 Jahre altes Mädchen mit asiatischem Aussehen. Mögliche Zeugen werden nun gebeten, sich bei der Polizei Landsberg unter der Telefonnummer 08191/932-0 zu melden.

Glück im Unglück hatte am Freitagabend ein 17 Jahre alter Radfahrer in der Lechwiesenstraße in Landsberg. Wie die Polizei mitteilt, überfuhr der Jugendliche eine Fußgängerfurt kurz nach der Ampel von der Augsburger Straße kommend, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 51-jähriger Autofahrer war gleichzeitig in westlicher Richtung unterwegs und versuchte noch einen Zusammenstoß zu verhindern. Trotz eines Ausweichmanövers des Radfahrers kam es zum Kontakt zwischen Fahrrad und Pkw. Der 17-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt.

Wegen Beleidigung auf sexueller Basis hat die Bundespolizei Ermittlungen gegen einen 37-jährigen Mann eingeleitet. Er fotografierte am Samstagabend in einem Zug in München Gesäß und Brust einer 15-Jährigen aus Schondorf.

Am Samstagabend gegen 20 Uhr wurde der Rettungsleitstelle Oberland mitgeteilt, dass westlich des Ammersees ein Gleitschirmflieger abgestürzt sein soll. Eine Polizeistreife konnte schnell Entwarnung geben Der 24-jährige Gleitschirmflieger konnte kontrolliert notlanden und blieb unverletzt. Es hatte sich bei seinem Flug über den Ammersee der Propeller des Motors gelöst und war zu Boden gefallen. Er entschied sich für eine Notlandung auf einer Wiese im Gemeindegebiet Andechs. (wimd)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren