Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Unfall im Landsberger Westen: Welche Fahrerin hatte Rot?

Landsberg

30.01.2020

Unfall im Landsberger Westen: Welche Fahrerin hatte Rot?

Nach einem Unfall im Landsberger Westen sucht die Polizei nach Zeugen.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbol)

Nach einem Unfall an der Auffahrt zur A96 sucht die Polizei Landsberg nach Zeugen. Denn die Aussagen von zwei Autofahrerinnen stimmen überhaupt nicht überein.

Wer hatte Rot und wer nicht? Nach einem Unfall, der sich am Mittwochabend kurz nach 20 Uhr im Landsberger Westen ereignet hat, sucht die Polizei nach Zeugen. Eine 27-jährige Autofahrerin war auf der Augsburger Straße von Kaufering in Richtung Landsberg unterwegs. Eine entgegenkommende 41-jährige Fahrerin wollte gleichzeitig an der Anschlussstelle Landsberg-Nord nach links auf die Autobahn in Fahrtrichtung München abbiegen, teilt die Polizei mit. An dieser Stelle steht eine Ampel und regelt denVerkehr für Linksabbieger. Jedoch kam es zum Zusammenstoß beider Autos.

Beide Fahrerinnen gaben später an, zum Zeitpunkt des Einfahrens in den Einmündungsbereich Grün gehabt zu haben. Das ist jedoch aufgrund der Ampelschaltung ausgeschlossen, so die Polizei, die jetzt nach Zeugen sucht. Denn bislang gibt es niemanden, der sagen kann, wie die Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt wirklich war. Vor Ort waren nur jeweils die Lebensgefährten der beiden Unfallbeteiligten, die deren Darstellung bestätigten. Es entstand Sachschaden von rund 4000 Euro bei dem Unfall. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren