Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert

19.07.2010

Unter den Top 100

Schongau Kompetente Mitarbeiter, Mut zu Neuem und das kreative Vermarkten neuer Produkte haben den Schongauer Mittelständler Gustav Klein GmbH & Co. KG nach oben gebracht - in die Liste der 100 Top-Innovatoren Deutschlands. Lothar Späth überreichte Gustav Klein kürzlich in Warnemünde das Gütesiegel "Top 100".

Zehn Entwicklungsmitarbeiter, die sich permanent um neue Ideen kümmern, bilden nach Firmenangaben das Rückgrat der Innovationsprozesse bei der Gustav Klein GmbH & Co. KG. Anlagen und Systeme des mittelständischen Traditionsunternehmens, das sich auf Stromversorgungslösungen für den industriellen Einsatz spezialisiert hat, stehen in 84 Ländern rund um die Erde - in der Verkehrstechnologie ebenso wie in Krankenhäusern und bei industriellen Anwendern, die auf eine unterbrechungsfreie Stromversorgung angewiesen sind. Daneben entwickelt die Firma gemeinsam mit Partnerfirmen und Kernkunden Hochleistungstestsysteme für Elektromotoren in Hybridfahrzeugen.

Grund für die Erfolge sei der besondere Innovationsprozess bei Gustav Klein: Von der ersten Idee bis hin zum fertigen Produkt erfolgen alle Schritte im eigenen Betrieb. "Dass all diese Abläufe in einem einzigen Haus angesiedelt sind, ist in unserer Branche weltweit einmalig", erklärt Geschäftsführer Günther Stensitzki stolz. "Dadurch sind wir flexibel und schnell, wenn es darum geht, für unsere Kunden spezielle Projekte zu realisieren."

Über mehrere Monate prüfte die Wirtschaftsuniversität Wien das Innovationsverhalten von insgesamt 248 mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Die 100 besten tragen das Gütesiegel für ein Jahr. (lt)

Unter den Top 100

Weitere Informationen zum Projekt "Top 100" gibt es im Internet unter

www.top100.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren