Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Veränderter Kalkulationszeitraum

10.03.2009

Veränderter Kalkulationszeitraum

Thaining (res) - Wasser- und Abwassergebühren rechnet die Gemeinde Thaining mit den Bürgern in Vierjahresabständen ab. Die überörtliche Rechnungsprüfungsstelle forderte jetzt einen Beschluss, der bislang nicht gefasst worden war.

Der laufende Kalkulationszeitraum endet am 31. Dezember 2009. Das daran anschließende vierjährige Intervall läuft laut aktuellem Beschluss aus der jüngsten Gemeinderatssitzung von 1. Januar 2010 bis 31. Dezember 2013.

Positiv für die Bürger

Damit sind auch die Gebühren festgelegt und eine jährliche Erhöhung nicht möglich - was den Thaininger Bürgern sicher entgegenkommen wird, so Rathauschef Leonhard Stork. Im Ratsbeschluss heißt es wörtlich: "Eventuelle Kostenüber- und Kostenunterdeckungen können sich somit über einen längeren Zeitraum ausgleichen."

Veränderter Kalkulationszeitraum

Für Bestattung gleicher Zeitraum

Entsprechend der Empfehlung des Rechnungsprüfungsausschusses legte der Gemeinderat den Kalkulationszeitraum für die gemeindlichen Bestattungseinrichtungen wie Gräber und Urnengräber sowie Leichenhaus ebenfalls auf vier Jahre fest.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren