Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vergnügen mit Leckerbissen

18.07.2010

Vergnügen mit Leckerbissen

Kaufering Als "programmiertes Vergnügen mit Zusatzleistung", nämlich ein buntes und stimmungsvolles Unterhaltungsangebot samt kulinarischen Leckerbissen, präsentierte sich die vierte Auflage des Kauferinger Schechenfestes. Denn was die Organisatoren der sieben Vereine am Lech für ihre großen und kleinen Gäste vorbereitet hatten, ließ kaum Wünsche offen. Dass sich die Feierlaune am Nachmittag eintrübte, lag allein am einsetzenden Regen.

Doch bis dahin beherrschte lebendiges Treiben das Fest: Während die Wasserwacht vor allem bei den jungen Gästen Pluspunkte sammelte, weil sie diese zu rasanten Spritztouren auf dem Lech eingeladen hatte, trabten drei gutmütige Kamele mit und ohne Reiter die Landrat-Müller-Hahl-Straße entlang. "Flagge" zeigte auch der Ruder Club am Lech mit der Vorstellung eines seiner schlanken, aber pfeilschnellen Sportboote. Einen Hauch von Exotik versprühte zur gleichen Zeit die temperamentvolle Sambagruppe "Outravez". Und wer die Arbeit der anderen Vereine, etwa des Malteser Hilfsdienstes oder des Ortsverbandes der Gehörlosen, einmal näher kennenlernen wollte, für den standen die Türen der Vereinsheime ganz weit offen.

Waldorfkindergarten fand großes Interesse

Großes Interesse fand der Waldorfkindergarten, dessen Buben und Mädchen mit ihren Betreuerinnen einen Kunsthandwerkermarkt vorbereitet hatten. In die "Unterhaltungsrallye" hatte sich auch der Tennisclub (TC) aktiv eingebracht: Wie dazu der zweite Vorsitzende Peter Warth mitteilte, veranstaltete der TC mit seinen Nachwuchsmitgliedern ein Jugendclubturnier, bei dem die Besten der einzelnen Jahrgänge ermittelt wurden. Gleichzeitig konnten sich am Klubgelände die kleinen Besucher beim Torwandschießen messen oder in einer Hüpfburg große Sprünge machen. Bei so viel Kalorienverbrauch waren die Hobby-Köche der Vereine am Lech gefragt. Doch die hatten vorgesorgt und verwöhnten mit ihren leckeren Speisen auch die anspruchsvollsten Gaumen.

Vergnügen mit Leckerbissen

Feierlicher Auftakt des Schechenfestes

Den feierlichen Auftakt des Schechenfestes hatten die Pfarrer Norbert Marxer und Jürgen Nitz mit einem ökumenischen Gottesdienst vollzogen. Für beide Geistlichen ein Anlass, die Gemeinschaft der Kauferinger Vereine zu würdigen, wie diese seit nunmehr vier Jahren beispielhaft praktiziert werde. Pfarrer Nitz erinnerte in seiner Predigt an den Paulusbrief an die Galater "Einer trage des andern Last". Dies werde, so Nitz, in den Vereinen tagtäglich und meistens unspektakulär gepflegt, sei aber für das Miteinander in einer Gesellschaft unverzichtbar. (her)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren