1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Versorgungszentrum für die Bevölkerung

Ärztehaus

04.04.2012

Versorgungszentrum für die Bevölkerung

Das neue Ärztehaus beherbergt die „Gemeinschaftspraxis Prittriching-Egling. Im Bild Vordere Reihe: Die Investoren Brigitte Seidel und Gabriele Hierle, Dieter Schlierf, Bürgermeister Peter Ditsch, Bürgermeister Manfred Menhard, hintere Reihe: Dr. Michael Fischer, Architekt Peter Schaaff, Dr. Michael Martin, Bürgermeister Leonhard Wörl und Dr. Bernd Sailer.
Bild: Walter Herzog

Neue Gemeinschaftspraxis Prittriching-Egling eröffnet

Im Ärztehaus Prittriching ist ein ärztliches Versorgungszentrum in Betrieb gegangen, das als „Gemeinschaftspraxis Prittriching-Egling“ die ärztliche Versorgung des nördlichen Landkreises und angrenzender Gebiete zwischen Mering und Landsberg langfristig sicherstellen will.

Der eingesessenen Gemeinschaftspraxis mit den Fachärzten für Allgemeinmedizin Dr. Michael Fischer, Dr. Michael Martin und Dr. Bernd Sailer hat sich nun der Eglinger Hausarzt Dieter Schlierf angeschlossen. Gemeinsam habe man das Konzept einer Großpraxis in Prittriching mit „einem umfassenden medizinischen Angebot und einer Praxisaußenstelle in Egling zur medizinischen Basisversorgung“ entwickelt.

Finanzielle Situation problematisch

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schlierf hätte seine Hausarztpraxis in Egling gerne in der bisherigen Form weitergeführt, aber nach der Kündigung der Hausarztverträge durch die Krankenkassen sei die finanzielle Situation der Praxis immer problematische geworden. „In der gewählten Form sehe ich die langfristige Sicherstellung einer ortsnahen medizinischen Versorgung meiner Patienten“, sagte Schlierf.

Einig sind sich die vier Mediziner, dass aufgrund der gesundheitsökonomischen Rahmenbedingungen gerade im ländlichen Raum nur ärztliche Kooperationsformen Zukunft haben. Dazu ihr Sprecher Dr. Martin: „Nur so lassen sich Nebenkosten reduzieren, Ressourcen besser nutzen und Sprechzeiten optimieren.“

Im Notfall immer ein Arzt verfügbar

Im Notfall sei immer ein Arzt verfügbar oder schnell vor Ort, ohne dass der Praxisbetrieb eingestellt werden müsse. Die vier Ärzte halten ihr Modell für wegweisend in der Patientenbetreuung abseits der Ballungsräume.

„Wir betreiben Familienmedizin vom neugeborenen bis zum sterbenden Menschen. Wir sind Ansprechpartner für medizinische Fragen in allen Lebenslagen, von der Behandlung alltäglicher Gesundheitsprobleme über die Betreuung Schwerkranker bis hin zu kleinen chirurgischen Eingriffen. Hausbesuche halten wir für unverzichtbar“, skizzieren die Mediziner ihr Angebot. Dabei sei es ihr erklärtes Ziel, das Ärztehaus als Versorgungszentrum mit überörtlichem Charakter für die Bevölkerung im nördlichen Landkreis Landsberg, sowie der angrenzenden Gebiete in den Kreisen Aichach-Friedberg, Fürstenfeldbruck und Augsburg zu etablieren.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_JOR8559.JPG
Landsberg

Das Stadtmuseum bleibt, wo es ist

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket