Newsticker

CDU-Politiker Norbert Röttgen: Zweiter Lockdown ist nicht auszuschließen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vier Verletzte nach Brand

12.06.2009

Vier Verletzte nach Brand

Stadl (lt) - Vier leicht verletzte Personen und rund 50 000 Euro Sachschaden, dies ist die Bilanz eines Brandes, der sich gestern Morgen in einem Einfamilienhaus in der Alpenstraße in Stadl ereignet hat.

Nach Darstellung der Polizei wurde gegen 4 Uhr der 40-jährige Hausinhaber durch einen lauten Knall geweckt. Dabei stand das ganze Haus bereits unter dichtem Qualm. Er weckte sofort drei weitere Familienangehörige, seine 39-jährige Ehefrau, die neunjährige Tochter und die 62-jährige Mutter. Die 62-jährige Frau rettete sich über ein Dachfenster und konnte über eine Leiter das Dach verlassen. Alle vier Personen zogen sich dabei leichte Rauchvergiftungen zu, die ambulant behandelt wurden.

Die Feuerwehren konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und den Brand schließlich löschen. Der Sachschaden wird auf über 50 000 Euro geschätzt. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck die Ermittlungen aufgenommen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren