Newsticker

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen - Reisewarnung möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vize-Wahl in Dießen: Ein Signal für Kontinuität

Vize-Wahl in Dießen: Ein Signal für Kontinuität

Vize-Wahl in Dießen: Ein Signal für Kontinuität
Kommentar Von Gerald Modlinger
12.05.2020

Die eigentlichen Gewinner der Dießener Gemeinderatswahl gehen bei der Postenvergabe leer aus. LT-Redakteur Gerald Modlinger analysiert die erste Sitzung des neuen Gremiums.

Dass Roland Kratzer ( CSU) die konstituierende Sitzung des Dießener Gemeinderats als Zweiter Bürgermeister verlassen würde, war keine Überraschung. Überraschend war allerdings, dass es dazu keines zweiten Wahlgangs bedurfte.

Seinen Mitbewerbern Florian Zarbo ( Freie Wähler) und Gabriele Übler (Grüne) gelang es praktisch nicht, über die eigenen Fraktionen hinaus Unterstützer zu gewinnen. Daran änderten auch nicht die wiederholten Hinweise auf Fachwissen und das bessere Abschneiden bei der Bürgermeisterwahl. Denn die Wahl eines Zweiten Bürgermeisters folgt nun einmal anderen Gesetzen als eine Gemeinderats- oder Bürgermeisterwahl.

Dass Florian Zarbo nicht ins Kalkül von Bürgermeister Sandra Perzul und der Dießener Bürger passen würde, hatte sich im Vorfeld schon angedeutet und Perzuls Stellungnahme in der Sitzung am Montag war auch nicht als Positionierung für Zarbo zu verstehen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der neue Vize wird der Chefin wohl nicht gefährlich

Mit Roland Kratzer bot sich Perzul und ihrer Fraktion eine interessante personelle Alternative zu Übler und Zarbo. Mit ihm wussten sie am besten, wie sie dran sind. Der 57-jährige dürfte mit Blick auf die nächste Wahl wohl keine Ambitionen auf das Bürgermeisteramt haben. Das hat er zwar mit Gabriele Übler gemeinsam. Aber er ist den Dießener Bürgern auch als früherer Parteikollege gut bekannt, zudem gilt er als nüchterner Pragmatiker. Mit so jemanden ist es vielleicht unkomplizierter zusammenzuarbeiten als mit der eher gestaltungsambitionierten Gabriele Übler.

Die Wahl des Zweiten Bürgermeisters spricht für Kontinuität. Es gibt zwar eine neue Bürgermeisterin in Dießen, in ihrem engeren Umfeld finden sich aber seit Langem etablierte Kommunalpolitiker: Kratzer, der frühere Bürgermeister und neue Gemeinderat Herbert Kirsch und die langjährigen Gemeinderatsmitglieder Franz Sanktjohanser und Antoinette Bagusat.

Die beiden Gewinnerfraktionen der Gemeinderatswahl mit zahlreichen neuen Gesichtern bleiben weitgehend außen vor. Das zeigen auch die Personalien wie die weiteren Vertreter der Bürgermeisterin und der Sparkassen-Zweckverband.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren