1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Von der Carnegie Hall an den See

Dießen

18.08.2017

Von der Carnegie Hall an den See

Copy%20of%20leit765823236723_006.tif
2 Bilder
Das Janoska Ensemble wird bei der Ammerseerenade sein virtuoses Können zu Gehör bringen.
Bild: Julia Wesely

Bei der Ammerseerenade gibt es Klassikvergnügen mit herausragender Kammermusik. Im Braunviehstall sind Bilder zu sehen.

Nach dem großen Erfolg in den ersten drei Jahren bringt die vierte Ammerseerenade auch in diesem Sommer herausragende Kammermusik auf die Bühnen der Ammerseeregion: An den schönsten Spielorten rund um den See vom Kloster bis zum Bootshaus, von der Konzertscheune bis zum umgebauten Kuhstall finden laut Pressemitteilung von Sonntag, 27. August, bis Samstag, 2. September, wieder acht Konzerte mit Musikern statt, die sonst in New York, Paris, Wien oder Taipei zu hören sind.

Unter dem Motto „Familienbande“ werden das Schwestern-Duo Birringer, die twoWells aus der berühmten Well-Familie (29. August), Kirill und Alexandra Troussov (31. August) sowie erneut das inzwischen weltweit gefragte Janoska-Ensemble (1. September) ihr virtuoses Können zu Gehör bringen. Zum 40-jährigen Bühnenjubiläum von Anne-Sophie Mutter werden ihre Stipendiaten Vladimir Babeshko (Bratsche), begleitet von Ksenia Bashmet am Klavier, und Geigerin Ye-Eun Choi gratulieren (30. August). Und 25 Jahre Vereinsarbeit von Yehudi Menuhin Live Music Now München lassen das Arcis Saxofon Quartett und das Auriga Streich Quartett (28. August) hochleben, Letztere mit der Uraufführung der Komposition „Quasi una serenata“ von Bayerns Kunstförderpreisträger Johannes X. Schachtner.

Wie aus Musik Bilder werden

Junge Talente aus der Region und Deutschland, die Stars von morgen, kann das Publikum während der täglichen Happy Classic Hours ab 18 Uhr am Steinway-Flügel im umfunktionierten Braunviehstall in Achselschwang erleben. Maler und Künstler von nebenan zeigen hier ihre Werke, Vernissage ist hier schon am 26. August um 17 Uhr. Der polnischstämmige Künstler Karol Michalski wird in Workshops das interessierte Publikum animieren, selbst Musik in Malerei zu verwandeln. Außerdem ist der finnische Künstler Jukka Rusanen vertreten und Glasartist Hans Jürgen Westphal und Glasschmuck-Designerin Gudrun Westphal aus Schondorf.

In der Talkreihe Musik im Dialog ist am 2. September ein Gespräch mit Professor Obiora Ike aus Nigeria angesetzt. Abend sind Drumaturgia & Friends dort beim Finale zu erleben. Unter Leitung von Dr. Viktor Topelmann erarbeiten junge Musiker aus Deutschland und Taiwan während des Festivals ein Konzertprogramm für Kammerorchesterbesetzung. Am Premieren-Sonntag, 27. August“ stehen unter dem Motto „Zwischen Himmel und See“ auch wieder 23 Haus- und Hofkapellen offen: Musik wird hier in zumeist privaten Kapellen der Bauernhöfe und Landgüter rund um den See geboten. In intimer Atmosphäre sind hier Musiker und Künstler zu erleben, deren Spannbreite von Stuben- und Blasmusik über Pop und Soul bis hin zu kleinen Klassik-Konzerten reicht. Nur eine Fahrradtour voneinander entfernt. Je nach Route beginnen die Konzerte um 11 Uhr, 11.30 Uhr oder 13 Uhr. (lt)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
_JOR3232.JPG
Landsberg

Das Landsberger Jugendamt zieht um

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket