1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Wasserschaden im Bootshaus des Ammersee-Gymnasiums

Dießen

07.09.2019

Wasserschaden im Bootshaus des Ammersee-Gymnasiums

Vor einem Jahr wurde das Bootshaus des Ammersee-Gymnasiums eingeweiht. Jetzt musste dort ein Wasserschaden behoben werden.
Bild: Uschi Nagl

Der Grund für das Problem liegt schon einige Wochen zurück. In den Ferien hatten die Handwerker an der Dießener Schule zu tun.

Die vergangenen Tage arbeiteten Handwerker am Bootshaus des Ammersee-Gymnasiums in St. Alban. Der Grund: ein Wasserschaden, wie Schule und Landratsamt auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigen. Konrektor Georg Büttner erzählt, dass während des Hagelunwetters durch eine Undichtigkeit im Westen Wasser eingedrungen sei und die Isolierung unter den Umkleiden feucht geworden sei.

Der Pressesprecher des Landratsamtes, Wolfgang Müller, sagt, dass die Stelle, an der die Elektrik ins Haus führt, nicht sachgemäß abgedichtet gewesen sei und deswegen das Wasser dort habe eindringen können. „Betroffen waren die Sanitär-und Umkleideräume durch Beschädigungen hauptsächlich am Boden.“ Dieser habe entfernt werden müssen und werde erneuert. „Über die Kosten können wir noch nichts sagen.“ Der Schaden werde jedoch über die ausführende Firma beziehungsweise deren Versicherung abgewickelt. (smi)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren