Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Weilheim: Mann geht vor einer Moschee auf Polizeibeamte los

Weilheim

24.10.2020

Weilheim: Mann geht vor einer Moschee auf Polizeibeamte los

Auf dem Gelände einer Moschee wurden Weilheimer Polizisten von einem jungen Mann angegriffen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein 23-Jähriger hält sich nicht an Hausverbot in einer Gebetsstätte in Weilheim. Dann greift er die angerückten Polizeibeamten an.

Auf dem Gelände einer Moschee in Weilheim sind am Freitagabend mehrere Polizeibeamte von einem 23-jährigen Mann attackiert worden. Wie die Polizei meldete, wurden die Beamten gegen 19 Uhr zu der Gebetsstätte am Meisteranger gerufen. Dort hielt sich der 23-Jährige auf, dem von der Glaubensgemeinde ein Hausverbot ausgesprochen war. Als der Mann der mehrfachen Aufforderung, sich zu entfernen, nicht Folge leistete, wurde ihm angedroht, die Maßnahme mit körperlicher Gewalt durchzusetzen beziehungsweise ihn in Gewahrsam zu nehmen.

Der Weiheimer folgte den Aufforderungen der Polizei aber weiterhin nicht, er bedrohte die Beamten mittels Gesten mit dem Tode und führte mehrere gezielte Schläge in die Richtung der Einsatzkräfte aus. Die Polizeibeamten konnten dem Angriff ausweichen und brachten den Angreifer trotz massiver Gegenwehr zu Boden. Nach erfolgter Fesselung wurde der Mann vorläufig festgenommen und in die Arrestzelle der Dienststelle gebracht. (lt)


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren