17.03.2014

Weißenbach gewinnt

Der amtierende Rathauschef, Fritz Haaf (links), gratuliert Siegfried Weißenbach zu seinem Wahlsieg.
Bild: Renate Greil

Zweiter Bürgermeister wird Erster

In Finning gibt es einen klaren Gewinner der Bürgermeisterwahl. Der bisherige Zweite, Siegfried Weißenbach, der für Ober- und Unterfinning angetreten war, machte das Rennen um die Nachfolge von Fritz Haaf mit 531 Stimmen, das entspricht 58 Prozent.

Sein Gegenkandidat, der Entrachinger Roland Brenner, erzielte mit 385 Stimmen 42 Prozent. In Finning lag die Wahlbeteiligung bei 70,26 Prozent, 916 Stimmen wurden abgegeben, 41 waren ungültig.

Brenner, der sich auch wieder für den Gemeinderat bewirbt, zeigte sich als guter Verlierer und sagte, er wolle mit Weißenbach zusammenarbeiten. „Ich will nicht gegen den neuen Bürgermeister arbeiten, sondern mit ihm.“

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Dank für fairen Wahlkampf

Der Wahlsieger bedankte sich für den fairen Wahlkampf und freute sich über sein gutes Ergebnis. Nun will er als Bürgermeister sich für mehr Transparenz im Gemeinderat einsetzen und die Bürger umfassender in die gemeindlichen Entscheidungen einbeziehen. Als nächste große Projekte nannte er die Kinderbetreuung. „Und auch die alten Leute dürfen wir nicht vergessen.“ (rg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren