1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Wenn der Vater mit dem Sohne...

Jubiläum

04.08.2016

Wenn der Vater mit dem Sohne...

Skifahren auf einem Slalomparcours war eine der neun Disziplinen bei der Spaß-Olympiade in Unterdießen.
Bild: Manuela Schmid

Die Abteilung Hallensport in Unterdießen richtete zu ihrem 40-jährigen Bestehen eine Spaß-Olympiade für Familien aus

Nicht nur in Rio de Janeiro wird bei den Olympischen Spielen um Medaillen gekämpft: Auch in Unterdießen gingen die großen und kleinen Sportler an den Start. Dort wurde die „Spaßolympiade“ ausgetragen. Und gleichzeitig feierte der SV Unterdießen auch gleich das 40. Jubiläum der Abteilung Hallensport.

Zu zweit auf Skiern einen Slalomparcours bewältigen: Das ist gar nicht so leicht, wie es aussieht. Oder Ringe auf den Fuß des Partners werfen und Papierflieger durch die Torwand sausen lassen. All dies gehörte zu den Aufgaben, welche die „Olympioniken“ beim Spiel- und Spaßtag für die ganze Familie zu bewältigen hatten.

Als Lohn gab es allerdings keine Medaillen aus Gold und Silber, sondern Stempel: Wer alle neun Stationen durchgemacht hatte, bekam ein Geschenk. Sieger und Verlierer gab es keine – ganz nach dem Motto: „Dabei sein ist alles!“. Das Besondere dabei: Immer ein Kind und ein Elternteil gingen als Zweier-Team an den Start. Welche Früchte 40 Jahre Hallensport getragen haben, demonstrierten die Aerobic- und Zumba-Tanzgruppen mit schmissigen Aufführungen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Vorsitzende des Sportvereins, Michael Grabolle, bedankte sich bei der Abteilung Hallensport mit einem Geldgeschenk. Auch für alle Funktionäre gab es kleine Präsente. Die Hallensportler hätten sich mittlerweile zur mitgliederstärksten Abteilung im SV Unterdießen entwickelt, betonte Grabolle.

Aktuell zählt die Abteilung rund 350 Mitglieder, was für eine Gemeinde wie Unterdießen schon eine beträchtliche Anzahl ist. Der Vorsitzende bedankte sich auch für die „gute, offene und ehrliche Zusammenarbeit“ mit dem Hauptverein.

Die Hallensportler, die von Aerobic und Zumba bis hin zur Wirbelsäulengymnastik ein attraktives Programm bieten, werden von Petra Braun geleitet. Als Übungsleiterinnen sind Gisela Meyer, Gisela Eibl und Sabine Weinheimer aktiv.

„Die Abteilung ist für die Gemeinde aufgrund ihres vielseitigen Angebotes eine Bereicherung“, erklärte Bürgermeister Alexander Enthofer und gratulierte zum Jubiläum. Als Präsent gab es vom Gemeindechef ein Geldgeschenk für die Jugendarbeit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren