Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Wer den Schein abgibt, fährt kostenlos

Landsberg

16.11.2017

Wer den Schein abgibt, fährt kostenlos

Senioren, die ihren Führerschein freiwillig abgegeben haben, sollen kostenlos Stadtbus fahren dürfen.
Bild: Thorsten Jordan (Archiv)

Die Stadt Landsberg will Senioren in den Bus locken. Das hat es mit dem Angebot auf sich.

Senioren, die freiwillig ihren Führerschein zurückgeben, sollen in Landsberg künftig mit einem Gratis-Ticket für den Stadtbus belohnt werden. Das hat der Stadtrat auf Antrag der CSU beschlossen.

Die Freifahrkarte soll für ein Jahr gelten, so der Vorschlag der CSU, eine Einschränkung, die nicht jedem im Stadtrat gefiel: „Warum nur ein Jahr?“, fragte etwa Franz Daschner (UBV). Dauerhaft kostenlos mit dem Bus fahren zu können, fände sie zwar auch gut, merkte Barbara Juchem (CSU) an, die das Thema angestoßen hatte. Eine dauerhaft Freifahrt hätte sie aber fast „unverschämt“ empfunden. „Mit welcher Begründung greifen wir nur eine Personengruppe heraus?“, fragte Christian Hettmer (CSU) zurück, und verwies auf die Gruppe der Jugendlichen.

Wer in den Genuss der Fahrten kommt

Eine weitere Einschränkung des Gratis-Angebots betrifft die Anruf-Sammel-Taxis (AST). Deren Benutzung ist in dem Freifahrt-Angebot nicht enthalten. Das hat mit den Kosten zu tun. Der Bus fahre ja sowieso, erklärte Ernst Müller vom Ordnungsamt. Somit entstünden der Stadt keine zusätzlichen Kosten, vielmehr schaffe die auf ein Jahr befristete freie Fahrt zudem möglicherweise neue, dauerhafte Kundenbeziehungen. Dagegen müsste jede Fahrt mit dem AST mit dem Taxiunternehmer abgerechnet werden.

Das „Führerschein-gegen-Busticket“-Angebot richtet sich an über 65 Jahre alte Bürger sowie Personen, die mit über 60 Jahren Rente oder Ruhegehalt beziehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren