Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Wie Holzspäne für guten Schlaf sorgen

Handwerk

14.11.2017

Wie Holzspäne für guten Schlaf sorgen

Den Einbruch an einem Fenster demonstrieren Mitarbeiter der Kauferinger Schreinerei Wolfgang Zeit.
2 Bilder
Den Einbruch an einem Fenster demonstrieren Mitarbeiter der Kauferinger Schreinerei Wolfgang Zeit.

Beim „Tag des Schreiners“ war auch in diesem Jahr einiges geboten. Altersgerechtes Wohnen, Einbruchschutz und individuelle Möbel waren Thema

Der Fachverband Schreinerhandwerk Bayern hatte zum „Tag des Schreiners“ eingeladen. Aus dem Landkreis Landsberg nahmen am Wochenende sieben Innungsbetriebe den personellen und zeitlichen Aufwand in Kauf, um den Besuchern die ganze Palette ihres Handwerks zu präsentieren. Zudem sorgten sie an beiden Tagen für ein attraktives Programm wie Kochen, Vorträge, Bastelmöglichkeiten für die kleinen und auch großen Gäste.

Am Ende des aktionsreichen Veranstaltungsmarathons lautete das übereinstimmende Fazit der Aussteller: „Wir sind mit den Besucherzahlen sehr zufrieden. Der Aufwand hat sich gelohnt.“ So konnte Obermeister Wolfgang Zeit aus Kaufering mit seinen Mitarbeitern die Besucher davon überzeugen, was derzeit im Schreinerhandwerk abläuft und welche Vorteile sie gegenüber den Möbelgiganten bei „ihrem Schreiner“ in Anspruch nehmen können. Etwa, wenn es um die Anschaffung perfekter Möbel für zu Hause geht. Dazu formulierte Zeit die griffige Formel „Von der Idee über die Computerskizze bis zur passgenauen Produktion“.

Dietmar Kreitner aus Issing eröffnete den Tag der offenen Werkstatt-Tür sogar mit der „Kräuterhexe“ Traudl Manka. Deren Botschaft „Heil- und Küchenkräuter und ihre Verwendung“ begeisterte vor allem die gesundheitsbewussten Gäste. Für die Senioren bot Kreitner neben der Lösung für ein langes selbstständiges Wohnen in den eigenen vier Wänden sogar eine altersgerechte Musterwohnung an. Überdies konnten die erwachsenen Besucher ihre Kunstfertigkeit an der Motorsäge ausprobieren, während die Kinder jede Menge Bastelmöglichkeiten hatten. Ihren modernen und geräumigen Schreinerbetrieb präsentierten Hans-Werner und Anni Straus in Lengenfeld samt Belegschaft als ein breit gefächertes Aktionsforum: Abschleifaktion von Brotzeitbrettern, Brotzeitstand, Kochvorführungen, das Hobeln von Zirbenspänen, die dann in einem Duftsäckchen verpackt wurden und daheim für die Besucher ab sofort für einen gesunden und tiefen Schlaf sorgen sollen.

Genauso beeindruckt zeigte sich das Publikum von der großen Produktionsvielfalt. Umgekehrt freute sich das Team Straus über die Besucher, die sich nach der professionellen Information inmitten der Schreineratmosphäre so wohl fühlten, dass sie sogar an beiden Tagen dem Lengenfelder Betrieb ihre Aufwartung machten.

Stefan Dosch aus Kaltenberg punktete bei seinem Publikum am Samstag und Sonntag mit dem „Erlebnis-Kochevent BORA-System 2.0“. Er hatte dafür eigens eine neue Küche in sein Studio eingebaut. Großen Zulauf fand aber auch der Schreinerbetrieb Jürgen Hinträger im Landsberger Stadtteil Reisch wie auch Werner Seemüller in Obermühlhausen. Beide faszinierten ihre Besucher mit solidem Handwerk und dabei verarbeiteten hochwertigen Materialien.

Obermeister Wolfgang Zeit hatte auch heuer das aktuelle Thema „Gebäudesicherheit“ in seine Veranstaltung aufgenommen. An praktischen Beispielen demonstrierten seine Mitarbeiter den Einbruch an einem Fenster. Zeit selbst informierte die staunenden Besucher danach über belastbare Lösungen – auch bei älteren Fenstern, Türen und Gitterrosten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren