Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Wielenbacher ruft Polizei und beleidigt dann Beamte

Weilheim

29.10.2017

Wielenbacher ruft Polizei und beleidigt dann Beamte

Zuerst wurden sie gerufen, dann beleidigt: Ein junger Mann aus Wielenbach ist in der Nacht auf Sonntag gegenüber Polizeibeamten ausfallend geworden.
Bild: Karl Aumiller

Zuerst hat er sie angefordert, dann durften sich Weilheimer Polizisten von einem angetrunkenen Beleidigungen anhören.

Eine Streife war um 2.20 Uhr in die Ledererstraße gerufen, da dort zwei Personen verdächtig um die Bank schleichen würden. Dem Anrufer gegenüber hätten sie auf Nachfrage angegeben, dass sie dort arbeiten würden. Der Anrufer, ein 19-jähriger Wielenbacher, vermutete, dass es sich um Schwarzarbeiter handeln könnte.

Vor Ort stellte sich nun heraus, dass sich der Anrufer wohl vor allem darüber echauffiert hatte, dass der Lieferwagen auf dem Gehweg geparkt hatte. Nach Drohung mit der Polizei wären die beiden weggefahren, nicht ohne den Wielenbacher zuvor noch am Kragen zu packen. Er war jedoch nicht verletzt worden. Nachdem dem Geschädigten mitgeteilt wurde, dass er zur förmlichen Vernehmung zur Dienststelle kommen solle, wenn er wieder nüchtern ist, beleidigte er die Beamten zum Abschluss mit drastischen Worten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren