1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Wo das Trinkwasser herkommt

Stadtwerke

10.06.2015

Wo das Trinkwasser herkommt

Der Hochbehälter bei Pitzling beinhaltet drei Edelstahlbehälter mit je 800 Kubikmetern und kann am Sonntag besichtigt werden.

Hochbehälter bei Pitzling kann besichtigt werden. Lehrpfad eingerichtet

Mit einem Tag des Wassers, bei dem unter anderem von 11 bis 16 Uhr der Hochbehälter bei Pitzling besichtigt werden kann, wollen die Stadtwerke am Sonntag, 14. Juni, ihre Arbeit präsentieren, die laut Pressemitteilung die Verbesserung, den Erhalt und die Sicherung einer leistungsfähigen Wasserversorgung zum Ziel hat.

Dies ist eine ständige Herausforderung, die nie abgeschlossen ist, teilt das Kommunalunternehmen mit. Mit der Sanierung der Quellen in der Teufelsküche sei es nach dem Bau des Hochbehälters im Pitzlinger Wald und der Einrichtung eines Wasserlehrpfades nun ein guter Zeitpunkt, dies der Bevölkerung zu zeigen. Zudem wurden 2014 die Verträge der „freiwilligen Vereinbarungen in den Trinkwasserschutzgebieten“ mit den Landwirten für die nächsten 20 Jahre neu erarbeitet und abgeschlossen.

Das Trinkwasserschutzgebiet der Teufelsküche schützt auch die Brunnen der Pöringer Gruppe, für die die Stadtwerke 2002 die technische Betriebsführung übernommen haben. Die Pöringer Gruppe wird am Sonntag ihren Hochbehälter in Pitzling sowie den Brunnen an der Ortsverbindungsstraße Pitzling-Stoffen zur Besichtigung öffnen und Fragen beantworten. Die Stationen des Wasserlehrpfades sind ausgeschildert, ein Einstieg ist an jeder Stelle möglich. Die Stationen sind an den beiden Parkplätzen am Campingplatz, am Waldparkplatz an der Straße nach Pitzling, an der Pumpstation Teufelsküche, an den Quellen in der Teufelsküchenschlucht, am Stauweiher und am neuen Hochbehälter im Pitzlinger Wald, der von Landsberg aus noch vor der Abfahrt nach Pitzling ausgeschildert ist.

Nach Betrachten der Stationen kann ein Preisrätsel – bei dem es laut Stadtwerken einen attraktiven Hauptgewinn gibt – gelöst werden. Wer den Wasserlehrpfad erwandert und den Hochbehälter besichtigt hat, kann sich mit Produkten der Panini-Connection stärken. (lt)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Parken%20Geltendorf-4040.tif
Geltendorf

Parken am Bahnhof: Jetzt auch noch mehr Halteverbote in Geltendorf

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen