1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Wochenmarkt: Eine Lösung mit Risiken

Wochenmarkt: Eine Lösung mit Risiken

schöndorfer.jpg
Kommentar Von Dieter Schöndorfer
05.09.2019

Folgt dem Hilferuf die Lösung? Ist der Schondorfer Wochenmarkt gerettet? Die Probleme, die zu dessen Scheitern führen können, wurden offenbar aus dem Weg geschafft. Auch wenn der Nahverkehrsspezialist des Landkreises, Dietmar Winkler, damit ein wenig Bauchgrimmen hat. Wenn aber der Busbetreiber mit der veränderten Situation leben könne, dann habe auch er nichts dagegen.

Die Haltestelle in der Uttinger Straße bringt ein Risiko mit sich

Aber Dietmar Winkler weiß auch, dass die Alternativroute über die Uttinger Straße mit Haltestopp vor der Bankfiliale nicht frei von Risiken ist. Der Bereich dort ist vom Verkehr überaus stark frequentiert. Dazu kommen die Bahnübergänge vor der Realschule und am nördlichen Ortseingang, die den Bussen auf dem Weg zum Wendeplatz wertvolle Zeit kosten können. Allerdings handelt es sich im fraglichen Zeitraum lediglich um vier oder fünf Busse. Da wird man Erfahrungswerte sammeln.

Zu begrüßen ist aber auf jeden Fall, dass sich eine Bürgergruppe für den Schondorfer Wochenmarkt engagieren will und die Gemeinde die Voraussetzungen für die Händler verbessert. Viele Schondorfer demonstrieren so, dass sie ihren Wochenmarkt gerne erhalten wollen.

Lesen Sie den Artikel zum Thema: Der Schondorfer Wochenmarkt scheint gerettet

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren