Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Zum zehnten Mal gibt's Förderpreise

28.03.2009

Zum zehnten Mal gibt's Förderpreise

Landsberg (lt) - Bereits zum zehnten Mal verleiht der Förderverein des Ignaz-Kögler-Gymnasiums (IKG) dieses Jahr seine Förderpreise. Gewürdigt werden damit hervorragende Leistungen von Schülern außerhalb des eigentlichen Unterrichts. Wie Vorsitzender Axel Flörke betont, möchte der Verein damit zum Ausdruck bringen, dass nicht nur die schulischen Leistungen, sondern auch andere Fähigkeiten und vor allem Engagement und die Bereitschaft, etwas für die Allgemeinheit zu tun, wichtige Kriterien für die Beurteilung eines Menschen sind und bei der Bewerbung für einen Arbeitsplatz eine immer größere Rolle spielen. In diesem Jahr werden zwei Kulturförderpreise, ein Preis für besonderes soziales Engagement und zwei Sportehrungen vergeben.

Einen Förderpreis erhält das Schulorchester des IKG, welches im Jahr 2005 von der Musikpädagogin Renate Johannes übernommen wurde. Renate Johannes hat nach dem Abitur erst die Fächer Deutsch, Latein und katholische Religion studiert, wechselte aber bald zum Studium der Schulmusik mit den Hauptinstrumenten Klavier und Violine. Zurzeit besteht das Orchester aus 51 Musikern der Jahrgangsstufen 5 bis 13. Renate Johannes hat in den letzten Jahren alle Altersgruppen mit unterschiedlichen Spielfertigkeiten zu einem homogenen Klangkörper zusammengeführt. Sie arbeitet mit allen Registern (Streicher, Holzbläser, Blechbläser und Schlaginstrumenten) und erreicht mit der symphonischen Besetzung eine große Stilvielfalt.

Benedikt Urbanek besucht die 13. Klasse des IKG und steht kurz vor dem Abitur. Seit zehn Jahren hat er Gitarrenunterricht und ist Mitglied in einer Sambagruppe. Er bringt sich seit Jahren bei der Gestaltung des Musiklebens in der Schule ein, ist als Tenor und Registerführer Mitglied im Schulchor, veranstaltete mit anderen Oberstufenschülern ein Konzert der K13 und trat bei der Vernissage des LK Kunst im IKG auf. Die Vernissage "Kunst in der Kabine" wurde von ihm ebenso musikalisch untermalt wie die Veranstaltung "Bruder Barnabas" 2008 im Foyer des Stadttheaters. Er vertritt als Kollegstufensprecher die Interessen seiner Mitschüler.

Die Arbeitsgruppe "Café Freiraum" erhält einen Preis für besonderes außerunterrichtliches Engagement. Vor mehr als zwei Jahren fand sich diese Gruppe zusammen, um das bislang wenig bekannte Café der AWO im Westen Landsbergs zu unterstützen und Bürgerinnen und Bürgern ein ganz persönliches Ortsteilcafé zu bieten. Aus vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit resultieren Angebote wie ein Seniorennachmittag, Eltern-Kind-Vormittag, Vernissagen mit Künstlern aus der Region oder ein orientalischer Abend. Bei dem Besuch der Familienministerin Ursula von der Leyen wurde die Arbeit der "Jungmanager" positiv hervorgehoben.

Zum zehnten Mal gibt's Förderpreise

Für hervorragende sportliche Leistungen werden Amrei Schindelmann und Annie Fischer ausgezeichnet, die zurzeit die Unterstufe des IKG besuchen. Beide Mädchen sind im Jahr 2007 in die Einrad-Gruppe des TSV Landsberg eingetreten, 2008 brachte ihnen die Teilnahme an der Unicon Weltmeisterschaft in Kopenhagen den 1. Platz bei der Paarkür U11.

Termin Die Förderpreise werden am heutigen Samstag, 28. März, um 17 Uhr im Alten Bibliothekssaal der Landwirtschaftlichen Lehranstalten übergeben. Bei freiem Eintritt spielen die Preisträger aus 2008 und 2009.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren