Startseite
Icon Pfeil nach unten
Landsberg
Icon Pfeil nach unten

Eresing: Knapp 30.000 Euro bei Spendenaktion für krebskranken Erik aus Eresing

Eresing

Knapp 30.000 Euro bei Spendenaktion für krebskranken Erik aus Eresing

    • |
    • |
    Fast 30.000 Euro kamen bei der Spendenaktion für den an Krebs erkrankten Erik in Eresing zusammen.
    Fast 30.000 Euro kamen bei der Spendenaktion für den an Krebs erkrankten Erik in Eresing zusammen. Foto: Stefanie Resch

    Die Organisatoren der Spendenaktion für den an Krebs erkrankten Erik aus Pflaumdorf haben einen symbolischen Scheck an die Familie übergeben. Der fünfjährige Erik hat einen Tumor hinter dem rechten Auge. Die intensive Betreuung ist für die Eltern auch eine enorme finanzielle Belastung, weil beide selbstständig sind. Im Frühjahr war die Familie mehrere Wochen in einer Spezialklinik in Essen (Nordrhein-Westfalen) zur Behandlung des Sohnes. Währenddessen wurde in der Heimat eine große Spendenaktion gestartet, die die Erwartungen der Organisatoren deutlich übertraf.

    „Während der Planungsphase war es die Hoffnung und das Ziel, zumindest einen Betrag über den vierstelligen Bereich hinaus zu erzielen, um Eriks Familie spürbare finanzielle Unterstützung zukommen lassen zu können“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die große Hilfsbereitschaft der Bürger Eresings und aus der näheren Umgebung sei für alle „mehr als überwältigend“ gewesen. Es kam am Ende der Veranstaltung die Summe von 29.559,69 Euro zusammen.

    Spende über 5000 Euro für Verein krebskranker KInder

    Um der Spendenaktion einen rechtssicheren Rahmen zu verleihen, wendeten sich die Organisatoren im Vorfeld an den Förderkreis krebskranker Kinder im Allgäu. In Absprache mit Eriks Familie entschied sich das Organisationsteam, die Hilfe des Vereins, ohne die die ganze Spendenaktion nicht möglich gewesen wäre, mit einer 5000 Euro-Spende zu würdigen. 24.559,69 Euro gingen direkt an Eriks Familie zur finanziellen Unterstützung in der momentan schweren Zeit. Beigetragen zu diesem Ergebnis hat im Besonderen das Engagement der Eresinger Vereine (Musikverein, Feuerwehrverein, Schützenverein und TSV Eresing) und der Band Jamalion.

    Bei der Auktion zugunsten der Familie wurden gestiftete Preise von Unternehmen verkauft. Ein Kettcar brachte beispielsweise über 500 Euro und signierte Trikots von Spielern des FC Bayern München teils über 300 Euro. Die Schauspielerin Monika Baumgartner, bekannt aus der Serie „Der Bergdoktor“ im ZDF, hatte zudem eines ihrer Bücher samt Widmung für die Aktion gespendet. Sie war auch vor Ort.  Der Dank der Organisatoren gilt ihr ebenso wie Dominic Wimmer, Redakteur bei der Augsburger Allgemeinen und Moderator beim Radiosender TopFM, für deren Unterstützung.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden