Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schließt Annexion der besetzten ukrainischen Gebiete ab
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landkreis Landsberg: Landsberg: Radfahrer stürzt wegen Autofahrer - dieser flüchtet

Landkreis Landsberg
22.09.2022

Landsberg: Radfahrer stürzt wegen Autofahrer - dieser flüchtet

Bei Radunfällen im Landkreis Landsberg sind zwei Personen verletzt worden.
Foto: Hauke-Christian Dittrich (Symbol)

Gleich zwei Radunfälle meldet die Polizei Landsberg. Sie sucht jetzt nach einem unbekannten Autofahrer, der sich aus dem Staub macht.

Im Landkreis Landsberg haben sich zwei Radunfälle ereignet. In einem Fall sucht die Polizei nach einem unbekannten Autofahrer.

Laut Polizeibericht war ein 42 Jahre alter Radfahrer am Donnerstag (15. September) gegen 10.30 Uhr in der Katharinenstraße in Landsberg unterwegs. Zur selben Zeit befuhr ein Pkw-Fahrer die Dominikus-Zimmermann-Straße und wollte auf die Katharinenstraße einfahren. Dabei wurde der vorfahrtsberechtigte Radfahrer übersehen. Der Radfahrer leitete eine Vollbremsung ein, weshalb er stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Bislang gibt es keine Hinweise zum unbekannten Autofahrer. Deshalb sucht die Polizei nach Zeugen (Telefon 08191/932-0).

Anfang August hatte sich an der gleichen Stelle ein tödlicher Unfall ereignet. Wie berichtet, war eine 58-jährige Landsbergerin mit ihrem Wagen von der Dominikus-Zimmermann-Straße nach links in die Katharinenstraße abgebogen und hatte dabei den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Radfahrer übersehen. Der 28-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, der laut Polizei keinen Helm trug, wurde zunächst durch die Luft geschleudert, zog sich beim Aufprall auf den Asphalt schwere Verletzungen zu und wurde zur Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in ein Unfallklinikum geflogen. Dort verstarb er einen Tag später. Mittlerweile erinnert ein weißes Fahrrad an der Unfallstelle an den tödlichen Unfall.

In der Katharinenstraße in Landsberg erinnert ein weißes Fahrrad an einen tödlichen Fahrradunfall Anfang August.
Foto: Thorsten Jordan

Ein anderer Unfall ereignete sich am Mittwoch (21. September) gegen 15 Uhr in der Hechenwanger Straße in Windach. Ein 13 Jahre alter Bub befuhr mit seinem Rad den Jubiläumsweg in Windach. An einer Einmündung galt für den 13-Jährigen "Vorfahrt achten", so die Polizei. Der 13-Jährige fuhr auf die Hechenwanger Straße ein, ohne die Vorfahrt einer 53-jährigen Autofahreirn zu beachten. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Jugendlichen. Der 13-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.