Newsticker
Tote und Verletzte nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Debatte um Wehrpflicht: Wie sehr fehlen die Zivis im Kreis Landsberg?

Landsberg
19.04.2022

Debatte um Wehrpflicht: Wie sehr fehlen die Zivis im Kreis Landsberg?

Amelie Kappes absolviert beim BRK in Landsberg einen Bundesfreiwilligendienst.
Foto: Christian Rudnik

Plus Die Wehr- und Zivildienstpflicht gibt es schon seit über einem Jahrzehnt nicht mehr. Wie stark fehlen junge Menschen im Gesundheitssektor in der Region oder wünscht man sich gar Zivildienstleistende zurück?

Vor elf Jahren wurde die Wehrpflicht in Deutschland ausgesetzt. Spätestens seit Kriegsbeginn in der Ukraine werden die Stimmen lauter, die diese Entscheidung kritisieren. Konkret fordern etwa die Freien Wähler die Einführung eines verpflichtenden Gemeinschaftsjahrs für junge Menschen, das bei der Bundeswehr oder im Sozial- oder Gesundheitswesen geleistet werden soll. Denn mit der Wehrpflicht verabschiedete sich auch der Zivildienst. Doch was halten Verantwortliche aus dem Pflege- und Gesundheitsbereich im Landkreis Landsberg von der Idee?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.