Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Dreifaltigkeitsfriedhof in Landsberg: Wie geht es jetzt weiter?

Landsberg
13.05.2022

Dreifaltigkeitsfriedhof in Landsberg: Wie geht es jetzt weiter?

Auf dem Dreifaltigkeitsfriedhof in Landsberg sind versehentlich Einfassungen denkmalgeschützter Gräber entfernt worden.
Foto: Thorsten Jordan

Plus Am Dreifaltigkeitsfriedhof in Landsberg werden versehentlich Grabeinfassungen entfernt. Bei einem Ortstermin erklärt die Verwaltung, was dort nun geplant ist.

Auf dem Dreifaltigkeitsfriedhof in Landsberg sind vor einigen Wochen bei mehreren denkmalgeschützten Gräbern die Einfassungen entfernt worden (LT berichtete). Die Stadt sprach gegenüber unserer Redaktion von einem Versehen. Bei einem Ortstermin entschuldigte sich die Verwaltung erneut und erklärte, wie es nun weitergeht. Auch Landschaftsplanerin Dore Müller, die vor rund 30 Jahren ein Konzept für den Freidhof vorlegte, kam zu Wort. Altoberbürgermeister Franz Xaver Rößle wies auf die Bedeutung des Ruheorts für die Stadtgeschichte hin.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.