Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Eine faszinierende Atmosphäre auf der Bühne im Stadttheater Landsberg

Landsberg
03.05.2022

Eine faszinierende Atmosphäre auf der Bühne im Stadttheater Landsberg

„Les Nuits Barbares Ou Les Premiers Matins Du Monde“ mit der Compagnie Hervé Koubi im Landsberger Stadttheater. Also die „Die Nacht der Barbaren oder der Morgen, an dem alles begann“.
Foto: Thorsten Jordan

Plus Die Compagnie Hervé Koubi begeistert im Landsberger Stadttheater mit besonderen tänzerischen Elementen.

Es dürfte mittlerweile wohl in allen Gesellschaften angekommen sein, dass nur die Nation sich selbst versteht, die ihr historisches „Woher“ zu klären in der Lage ist. Das klingt einfacher als es umgesetzt oder gelebt ist. Denn bei diesem „Woher“ bedarf es keiner rein rhetorischen Fragen und schon gar keiner nüchtern pragmatischen Antworten. Es geht darum, sich dem Vergangenen mit seiner ganzen Person und einer spürbaren Verantwortung zu stellen. Es könnte sogar der Versuch notwendig werden, einen Teil des kulturellen Werdegangs in irgendeiner Form nachzuerleben. Auf kultureller Ebene vielleicht?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.