Lokales (Landsberg) / Alle Nachrichten

Mit bunter Seide Identifikation schaffen

Dießen, Finning Viele bunte Seidentücher addieren sich zu einem großen, luftigen Fahnengebilde. In den Dießener Seeanlagen war es kurz zu bewundern, doch eigentlich sind diese Fahnen, die unter Anleitung der Dießener Textilgestalterin Nani Weixler entstanden sind, für Milbertshofen gedacht. Genauer gesagt für das Projekt Paul-Klee-Werkstatt des Finninger Soziologieprofessors Tilo Klöck.

Wurzeln des Ruethenfests

Landsberg Etwas ganz Besonders und dabei Hochaktuelles haben sich Eva und Gudrun Braml für die Projekttage am Dominikus-Zimmermann-Gymnasium Landsberg ausgedacht. Die Fünftklässlerin und ihre Mutter boten das Projekt "Ruethenfest" an. Elf Mädchen, alle aus der fünften Jahrgangsstufe, werden sich noch bis zum kommenden Mittwoch gemeinsam mit Gudrun Braml mit dem Fest beschäftigen.

Hanfbier, Leder und Schneeziegen-Wolle

Landsberg Das Bier kommt aus der Glasflasche. Doch Christian, der Betreiber des Stands, beteuert, dass er das wahre Bier des Mittelalters trinke. Hanfbier. "Hopfen ist doch erst irgendwann Ende des 13. Jahrhunderts nach Europa gekommen", sagt er. "Davor hat man mit Hanf gebraut." Seinen Nachnamen will er nicht verraten, er erzählt aber, dass er abwechselnd in Augsburg und in der Karibik lebe. Er verkauft Geweihe, Beile, Ledertaschen - ein Sammelsurium, das er über die Jahre hin zusammen getragen habe.

Umgefallene Kerze setzt Kaltenberger Mühle in Brand

Kaltenberg l hön l Dass das Leben im Stil des Mittelalters nicht ganz ungefährlich war, ist bekannt. Gestern Morgen wurde diese Tatsache einem der Darsteller der Kaltenberger Ritterspiele auf recht dramatische Weise ins Bewusstsein zurückgerufen. Bei einem Brand in der Mühle auf dem Marktgelände wurde deren Besitzer, ein 56-jähriger Ungar, leicht verletzt.

m m

Landsberg

Anmeldung für Stauseelauf

Kaufering l lt l Am 23. September findet der 27. Stauseelauf in Kaufering statt - bereits jetzt läuft die Anmeldung für den Wettkampf, der heuer als schwäbische Meisterschaft und Landkreismeisterschaft im Halbmarathon zählt.

Das Cembalo: Ein Buch mit sieben Siegeln

Eching Ein paar Umwege mussten schon sein, bis Winfried Vetter voller Überzeugung sagen konnte "das ist mein Traumberuf".

Den Pölsterchen den Kampf ansagen - aber richtig

Landsberg l mm l Wer kennt sie nicht, die Fettpölsterchen an der Hüfte, am Bauch, an den Oberschenkeln - Sport ist eine Möglichkeit, diesen zu Leibe zu rücken. Doch wie funktioniert der Fettabbau? Früher hieß eine Grundregel: nach 45 Minuten - ein Fehler, wie Dr. Regina Kläger, Allgemeinärztin und Pressesprecherin der Gesundheitsorganisation Lech-Ammersee (Gesola) erklärt: "Der Fettabbau hängt nicht von der Belastungsdauer, sondern der Intensität ab." Doch neben der sportlichen Aktivität ist auch die richtige Ernährung wichtig, darum geht es diesmal in unserer Serie "Sport und Ernährung".

Der Hecht, der hat Zähne

Landsberg/Lengenfeld l lt l Jugendarbeit wird beim Anglerverein "Lechfischer" groß geschrieben - nicht nur im Hinblick auf die Jungfischer im Verein, sondern auch nach außen. Über die beiden jüngsten Jugendprojekte ging der nachfolgende Bericht bei uns ein:

30 Mitglieder gründen Lokale Aktionsgruppe

Pähl l ger l Mit 30 Mitgliedern ist am Mittwochabend der Verein "Lokale Aktionsgruppe Ammersee" gegründet worden. Das erste Ziel des Vereins ist die Bewerbung um die Aufnahme in das Leader-Projekt der Europäischen Union (EU). Dazu soll am 25. September ein "Regionales Entwicklungskonzept" (REK) abgegeben werden. Das kündigte der Pähler Bürgermeister Rainer Kugler an, der mit 29 von 30 Stimmen zum Vorsitzenden des Vereins gewählt worden ist. Ins Vereinsregister solle der Verein jedoch nur dann eingetragen werden, wenn die Bewerbung Erfolg hat.

Zum Jubiläum ein Engel

Landsberg Die Dübel sind schon gesetzt. Pünktlich zum Jubiläum kommt der Posaunen-Engel von Lorenz Luidl ins Neue Stadtmuseum. Hartfrid Neunzert, der Leiter der städtischen Museen, hat sich schon einen schönen Platz ausgesucht, wo seine neueste Errungenschaft aufgehängt werden soll. Seit mittlerweile 20 Jahren ist das Neue Stadtmuseum im ehemaligen Jesuitengymnasium beherbergt. Neunzert war von Anfang an dabei und hat dem Museum seinen Stempel aufgedrückt.

Ein Walk mit der Pest

Kaltenberg l lua l Es ist Theater, Theater auf Stelzen, aber auf Stelzen will sich die Künstlerin Ute Niffka nicht reduzieren. "Der russische Autor Antonin Artaud hat sich diesem Thema gewidmet und in unseren Texten zitieren wir ihn", sagt sie. "Theater ist wie die Pest, heißt es da und das stimmt auch, entweder man geht zugrunde oder man überlebt es", so Niffka, die ihr Leben ganz der Theaterleidenschaft gewidmet hat.

"Zicken" vertreten Bayern

Penzing/Freising l her l Nachdem die "Junior-Zicken" der Penzinger Wasserwacht beim Jugendrotkreuz (JRK)-Landeswettbewerb in Freising den ersten Platz errungen haben, wurden sie unter den zehn besten JRK-Teams aus ganz Bayern zum neuen Landesmeister gekürt.

Mit der Lektüre in die Strohburg

Pürgen l lama l Doktor Dolittle hätte seine helle Freude gehabt am tierischen Stelldichein im Lesegarten der Buchhandlung Ritzau in Pürgen. "Pferde und andere Tiere" lautete das Thema und da durfte ein echtes Pferd nicht fehlen - das Pony Joi war zweifellos die Attraktion.

Den letzten "alten" Straßen geht es an den Kragen

Pürgen, Stoffen Etwa 150 000 Euro wird die Gemeinde Pürgen noch in diesem Jahr in die Straßensanierung in Stoffen stecken. Wenn die Kirchenstraße, das letzte verbleibende Teilstück der Weglerstraße, und die Sportplatzstraße der nach dem 2001 abgeschlossenen Kanalbau notwendigen Oberflächenkosmetik unterzogen sind, "ist der Straßenausbau in Stoffen abgeschlossen", sagte Bürgermeister Klaus Flüß in der jüngsten Sitzung.

Die Gans auf der "ewigen Baustelle"

Landsberg Seit zwei Jahren plant, baut und renoviert Goldschmied Mark Huttner an dem ehrwürdigen Stadthaus an der Hubert-von-Herkomer-Straße 115 im Herzen Landsbergs. Hier war früher die Tier- und Samenhandlung Laber zu finden. Für das Ruethenfest haben sich der 37-jährige Goldschmied und seine Frau Charlotte etwas einfallen lassen und das Erdgeschoss des rund 600 Jahre alten Gebäudes mit einer bunt bemalten Holzvertäfelung abgedeckt.

Leitungen werden saniert

Landsberg l rt l Mischwasserkanal und Wasserleitung in der Epfenhauser Siedlung werden noch in diesem Jahr saniert, kündigte Werkleiter Norbert Köhler im Werkausschuss an. Am 20. August soll mit den Arbeiten begonnen werden. Bis Ende November soll die Baumaßnahme, deren Kosten grob auf 150 000 Euro geschätzt werden, fertig sein.

Der lange Arm einer Supermacht und seine Folgen

Kaufering Die Biografie der Dissidentin Rebiya Kadeer (59) beginnt in einer chinesischen Todeszelle. Oder zumindest die Erzählung von Alexandra Cavelius aus Kaufering, die Kadeers Lebensgeschichte niedergeschrieben hat.

Fit wie ein Turnschuh in die Prüfungen

Schondorf "Wohlerzogen" sind sie, die Jungs von der Wolfgang-Kubelka-Realschule in Schondorf. Lob von einem, der es wissen muss: Schulleiter Klaus Markowski. 73 von 74 seiner Schützlinge konnte er ihr Abschlusszeugnis überreichen.

Rote Rosen zum Schlusszeugnis

Dießen l ger l 98 Schülerinnen sind in der Dießener Liebfrauenschule nach Erhalt der Mittleren Reife verabschiedet worden. Dass die Verabschiedung der Zehntklässlerinnen über zwei Stunden in Anspruch nimmt, liegt weniger in langen Reden, sondern vielmehr am ambitionierten musikalischen Programm.