Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln

22.06.2009

Kreiseln

Lina muss mit dem Auto von der Iglinger Straße zum Hauptplatz. Eigentlich ist er nicht besonders umständlich, der Weg von der Iglinger Straße zum Hauptplatz: vom Hindenburgring über die Spöttinger Straße zur Katharinenstraße und Karolinenbrücke. Diesmal aber schon: Am Sportzentrumskreisel ist erst mal Ende, die Spöttinger Straße wird von einem Polizeifahrzeug versperrt. Ah, es ist Landsberger Wies'n - großes Verständnis, wirklich. Wird wohl gerade der Festzug anmarschieren. Also rauf zum Hindenburgring und über das Schongauer Dreieck zur Katharinenstraße. Pustekuchen! An der Einmündung Spöttinger Straße schiebt eine Polizistin den Riegel vor, schickt alle Fahrzeuge in die Spöttinger Straße. Lina weigert sich, da reinzufahren. "Die haben mich doch auf der anderen Seite auch nicht reingelassen." Das Auto am Rand abstellen und warten bis der Festzug, der sich über die Karolinenbrücke bewegt, vorüber ist? "Das geht nicht, das ist Privatgrund", erklärt das Tor zum Hauptplatz, die freundliche Polizistin. Oder vielleicht schnell zum Bahnhof und dort warten? "Sie fahren jetzt da hinein, sehen Sie nicht, dass Sie den ganzen Verkehr aufhalten?" Unmissverständlich wird in Richtung Spöttinger Straße gedeutet. Da dreht Lina um und fährt heim, auf Megakreiseln in Landsberg hat sie keine Lust.

Lina muss mit dem Auto von der Iglinger Straße zum Hauptplatz. Eigentlich ist er nicht besonders umständlich, der Weg von der Iglinger Straße zum Hauptplatz: vom Hindenburgring über die Spöttinger Straße zur Katharinenstraße und Karolinenbrücke. Diesmal aber schon: Am Sportzentrumskreisel ist erst mal Ende, die Spöttinger Straße wird von einem Polizeifahrzeug versperrt. Ah, es ist Landsberger Wies'n - großes Verständnis, wirklich. Wird wohl gerade der Festzug anmarschieren. Also rauf zum Hindenburgring und über das Schongauer Dreieck zur Katharinenstraße. Pustekuchen! An der Einmündung Spöttinger Straße schiebt eine Polizistin den Riegel vor, schickt alle Fahrzeuge in die Spöttinger Straße. Lina weigert sich, da reinzufahren. "Die haben mich doch auf der anderen Seite auch nicht reingelassen." Das Auto am Rand abstellen und warten bis der Festzug, der sich über die Karolinenbrücke bewegt, vorüber ist? "Das geht nicht, das ist Privatgrund", erklärt das Tor zum Hauptplatz, die freundliche Polizistin. Oder vielleicht schnell zum Bahnhof und dort warten? "Sie fahren jetzt da hinein, sehen Sie nicht, dass Sie den ganzen Verkehr aufhalten?" Unmissverständlich wird in Richtung Spöttinger Straße gedeutet. Da dreht Lina um und fährt heim, auf Megakreiseln in Landsberg hat sie keine Lust.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren