Newsticker
Ukraine meldet schwere russische Raketenangriffe im Osten
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Schwifting: Alle für Eva: So fällt die Bilanz zur Typisierungs-Aktion in Schwifting aus

Schwifting
18.12.2021

Alle für Eva: So fällt die Bilanz zur Typisierungs-Aktion in Schwifting aus

Im Schwiftinger Bürgerhaus hat eine Typisierungsaktion für die an Leukämie erkrankte Eva aus Schwifting stattgefunden.
Foto: Thorsten Jordan

Plus Eine Mutter von vier Kindern aus Schwifting ist an Leukämie erkrankt. Bei einer ersten großen Typisierungsaktion herrscht großer Andrang. Es soll eine weitere folgen.

Es ist Samstagvormittag. Erst seit ein paar Minuten läuft die Typisierungs-Aktion im Schwiftinger Bürgerhaus. Während der Verkehr in der Dorfstraße von Freiwilligen geregelt wird, stehen etwa zwei Dutzend Bürgerinnen und Bürger vor dem Eingang. Die Schlange reicht bis weit auf die Straße. Bürgermeisterin Heike Schappele und ihr Stellvertreter Michael Beschorner begrüßen die Wartenden und bieten ihnen Kaffee an. „Es läuft schon sehr gut an“, sagt Schappele. Später wird sie in ihrem Fazit das Wort "hervorragend" nennen. Die Typisierung hat die Gemeinde Schwifting zusammen mit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) organisiert, weil Eva aus Schwifting (der Nachname soll auf Wunsch anonym bleiben) dringend eine Stammzellenspende braucht. Die 49-jährige Mutter von vier Kindern ist an Leukämie erkrankt (LT berichtete).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.