Zeit der Endspiele

Endspiel. Drei Spieltage vor Saisonende ist dieses Wort häufig zu hören. Und an diesem Spieltag besonders oft. Denn im Rennen um den direkten Aufstieg stehen sich mit Fuchstal und Geiselbullach die beiden führenden Mannschaften in der Kreisliga gegenüber. Spannung versprechen aber auch die Abstiegsduelle.

Wichtige Zähler für die Vipers

Mit zwei Siegen beim ersten Vorrundenturnier der Deutschen Inlinehockeyliga (DIHL) in Sonthofen haben sich die TSV Landsberg Vipers an die Spitze der Vorrundengruppe B vor dem ERC Sonthofen und dem U21 Team aus Peißenberg gesetzt.

Christian Keller gewinnt

Von den fünf ausgeschriebenen Wettfahrten der Pfingstfahrten des Herrschinger Segelclubs startete Wettfahrtleiter Reinhold Winkler bereits am Samstag drei Läufe bei optimalen Bedingungen.

Oberliga: Ziel ist der Klassenerhalt

Es sind arbeitsreiche Tage für den neuen Vorsitzenden des EV Landsberg 2000, Oliver Jaser, und den neuen Teammanager und Leiter der Geschäftsstelle Günther Preuß. Gestern und heute wurden die Unterlagen für die Oberliga an die Ligenverwaltung ESBG verschickt.

McPherson und Kollegen erspielen 1500 Euro

Noch einmal waren Andrew McPherson, Christoph Hicks, Michael Kreitl und Alexander Wedl zusammen in der Landsberger Eishalle zu sehen. Beim Streethockey Cup spielten sie für den guten Zweck.

Günther Preuß neuer Teammanager

Günther Preuß ist neuer Teammanager beim EV Landsberg 2000. Wie der Vorsitzende des Vereins Oliver Jaser sagt, wird Günther Preuß auch die Leitung der Geschäftsstelle übernehmen.

Triathlon ist ihre Welt

800 Meter schwimmen, danach 20 Kilometer mit dem Rad fahren und zu guter Letzt noch ein zügiger Dauerlauf über fünf Kilometer. Ein durchschnittlich sportbegeisterter Mensch würde wohl schon nach der ersten Disziplin mit hochrotem Kopf die Flinte ins Korn werfen und sich - in dem Bewusstsein, Großes geleistet zu haben - bei einem kühlen Getränk den restlichen Tag entspannen, um wieder zu Kräften zu kommen.

Keine guten Erinnerungen an das Pfingstfest

Das diesjährige Pfingstfest werden die Fußballer aus Hofstetten und Hurlach nicht in guter Erinnerung behalten. Beide Mannschaften waren zweimal im Einsatz und die Bilanz fiel äußerst mager aus: jeweils null Punkte.

Denklingen gewinnt das Spitzenspiel gegen Weil

Einen auch in dieser Höhe verdienten 5:0-Erfolg landete die Geltendorfer Reserve in Egling. Es dauerte bis zur achten Minute, ehe Markus Krieg das 1:0 markierte. Bis zum Wechsel hatten beide Teams gute Möglichkeiten.

Riederauer Duathleten vier Mal auf dem Podest

Riederau, Hilpoltstein (lt) - Großer Erfolg für die Triathleten des SC Riederau. Sie stellen die bayerische Juniorenmeisterin (Miriam Steffens) und die Jugendvizemeisterin (Lynn Boekstegers) im Duathlon. Insgesamt waren sieben Sportler aus Riederau bei den bayerischen Duathlon-Meisterschaften in Hilpoltstein. Die Ausbeute: vier Podestplätze.

Kauferinger Talfahrt hält an

Die Talfahrt des VfL Kaufering geht weiter. Seit Mitte April wartet die Mannschaft von Trainer Angelo Pronesti auf einen Sieg, das 0:3 gegen den SSV Margertshausen war bereits die dritte Niederlage in Folge.

Niederlage in letzter Minute - Geiselbullach gewinnt in Egling

Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft kam der FC Greifenberg in Oberalting mit 6:2 gewaltig unter die Räder. Schon nach drei Minuten konnten die Oberaltinger einen Stürmer freispielen, der innerhalb des Strafraums frei zum 1:0 einschoss. Danach dominierten die Gastgeber das Geschehen und erhöhten folgerichtig auf 2:0 (23.).

Teuchner schneller als Norman Stadler

Dießen (lt) - Anfang Mai trifft sich die Langstreckenelite Deutschlands zum Formtest in Buschhütten, um sich mit den Spezialisten der Olympischen Distanz um den Sieg zu streiten. Wolfgang Teuchner von den Ammersee Triagators nutzte diese Gelegenheit zu einer Standortbestimmung.

Klassenerhalt perfekt machen

Kaufering (sehr) - Nach dem intensiven und leidenschaftlichen Spiel gegen den SV Mering, das unglücklich verloren wurde (1:2), möchten die Bezirksliga-Fußballer des VfL Kaufering am heutigen Samstag (Spielbeginn 15.30 Uhr) zu Hause gegen den SSV Magertshausen alles klar machen und die letzten Punkte einfahren, um den Klassenerhalt definitiv perfekt zu machen.

Wer macht als Nächster sein Meisterstück?

Nachdem der FC Stoffen seine überragende Saison in der Kreisklasse Schongau mit dem vorzeitigen Meisterstück gekrönt hat, rücken auf der Suche nach weiteren Titelgewinnern aus dem Landkreis die A-Klassen Landsberg und Schongau in den Blickpunkt.

Im Endspurt sind Ausrutscher verboten

Einen Ausrutscher können sich die Mannschaften aus dem Landkreis in der Kreisliga eigentlich nicht mehr erlauben - Fuchstal im Rennen um den direkten Aufstieg sowie Egling und Greifenberg im Kampf gegen den Abstieg.

Kelm-Kläger: Hätten schon frühzeitiger die Notbremse ziehen sollen

Landsberg (mm) - Es war der letzte Bericht von Ronald Kelm-Kläger als Vorsitzender des EV Landsberg 2000. Nach vier Jahren, in denen die erste Mannschaft von der Bayern- in die Oberliga und sofort in die Zweite Bundesliga aufgestiegen ist, blickte er auf die vergangene Saison zurück - die eigentlich gar nicht mehr in der 2. Bundesliga hätte stattfinden dürfen.

Achtungserfolg für den SV Hurlach

Hurlach (lt) - Nachdem die Hurlacher Tischtennisspieler in der Besetzung Karl Starkmann, Frank Kamp und Monika Schultzen den Titel im Europokal des Landkreises Landsberg geholt hatten, mussten sie nun in der nächsten Runde auf Bezirksebene gegen Murnau II antreten.

Deutliche Niederlage für Landsberg X-Press

Landsberg (lt) - Die American Footballer des Landsberg X-Press mussten vor Kurzem auf dem Traditionsreichen Soldierfield in Nürnberg bei ihrem ersten Auswärtsspiel gegen die Nürnberg Rams eine 0:35-Niederlage hinnehmen.

Auf Landsberg wartet ein unangenehmer Gegner

Nach dem überzeugenden Befreiungsschlag gegen Türkspor Augsburg (4:0) wartet beim Gastspiel gegen die TSG Thannhausen II ein nicht berechenbarer Gegner auf die Fußballer des TSV Landsberg.