Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. A-Klasse 8: Rott holt sich den nächsten Dreier

A-Klasse 8
20.09.2021

Rott holt sich den nächsten Dreier

Denklingens Zweite macht Plätze gut. Remis für Reichling

Der TSV Rott holt sich im neunten Spiel den achten Sieg und verteidigt seinen Fünf-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Schongau. Diesmal allerdings machten es die Rotter spannend, und es war auch ein bisschen Glück im Spiel.

Schnell ging Rott gegen Steingaden in Führung, musste dann aber den Ausgleich hinnehmen. Und nun war bei Spielern und Fans Geduld gefragt, denn Bernbeuren hielt gut dagegen. Hatte Rott vor der Pause die besseren Möglichkeiten, so galt dies in Halbzeit zwei für die Gäste. Trotzdem erzielte aber der Tabellenführer den Treffer – und da war auch ein bisschen Glück dabei, denn der Schuss von Michael Rupp nach einer Flanke war noch abgefälscht. „Man merkt, dass wir oben stehen“, kommentierte dies Abteilungsleiter Michael Welzmiller. Anschließend hätte Rott den Vorsprung noch ausbauen können, aber es reichte auch so für den nächsten Dreier.

Mit einem Doppelschlag nach zehn Minuten hat die zweite Mannschaft des VfL Denklingen die Partie gegen BernbeurenII für sich entschieden. Diese schnellen Tore gaben der Heimelf, die stark ersatzgeschwächt antreten musste, die nötige Sicherheit, um den Sieg am Ende sicher nach Hause zu bringen. Damit schiebt sich Denklingen ins Mittelfeld der Tabelle.

Immerhin einen Punkt gab es für Reichling gegen Burggen. Auch wenn damit die Niederlagenserie erst mal gestoppt ist: Der SVR hat einfach zu viele Chancen vergeben, da wäre nämlich mehr drin gewesen. Jetzt hofft Coach Michael Platz auf die Rückkehr der Verletzten. (lt)

Denkl. II - Bernb. II 2:0; 1:0 Epp (10.), 2:0 Kotz (10.), Rot: Harsch (83./TSV)

Reichling - Bruggen 1:1; 0:1 Hofmann (20.), 1:1 Seelau (33.)

Rott - Steingaden 2:1; 1:0 Botschafter (10.), 1:1 Bauer (23.), 2:1 Rupp (74.)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.