Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung

Basketball

19.01.2019

Alles oder nichts

HSB erwartet den Tabellenzweiten

Jetzt wird es ernst für die Landsberger Basketballer. Nach der Spielabsage wegen des Wetters am vergangenen Wochenende steht heute das erste Bayernliga-Spiel im neuen Jahr an. Und es ist gleich ein Schlagerspiel, denn der Tabellenzweite MTSV SchwabingII ist ab 19.30 Uhr im Landsberger Sportzentrum zu Gast. Wollen die Landsberger weiter aus eigener Kraft noch den Aufstieg in die RegionalligaII schaffen, muss ein Sieg her. Allerdings gibt es aus dem Lager der Gastgeber wenig erfreuliche Nachrichten.

Zwar haben die Landsberger beim MTSV am zweiten Spieltag ihren ersten Sieg (83:76) eingefahren, danach allerdings sind die Münchner am Team Heimerer Schulen vorbeigezogen. So standen sie sogar an der Tabellenspitze – bis vergangenen Spieltag. Gegen Unterhaching kassierten die Schwabinger eine em-pfindliche 54:93-Niederlage und mussten damit den Gästen auch den Platz an der Spitze der Bayernliga überlassen. Entsprechend „sauer“ werden die Schwabinger auch in Landsberg auftreten, vermutet HSB-Mannschaftsbetreuer Horst Geiger. Viel mehr lässt sich über die Gäste nicht sagen, da sie in ihrer Aufstellung immer wieder variieren. „Schwabing ist eine Wundertüte“, so Geiger. Gut möglich, dass mit Lorenz Schwinghammer ein ehemaliger Landsberger dabei ist, und Trainer Philipp Burger, ebenfalls ein Ex-Landsberger, dürfte wie Schwinghammer, sofern er dabei ist, extrem motiviert sein, vermutet Geiger.

Aufseiten der Gastgeber gibt es keine guten Nachrichten, denn Trainer Ryan Broker wird auf einige Spieler verzichten müssen. Sowohl Willi Dressler (Knie) als auch Marc-Oliver Siegwardt (Schulter) müssen erst mal pausieren. Lukas Klocker war zuletzt stark erkältet, ebenso Paul Brakel. Auch Philipp Gatza konnte wegen Kniebeschwerden nur eingeschränkt trainieren. Alles andere als gute Voraussetzungen also für dieses Spitzenspiel – den Landsbergern bleibt dabei nur eines: Das Beste daraus machen. (mm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren