Frauenfußball

19.11.2014

Am Ende noch Glück

Bei Pfersee Augsburg reichte es für Dießens Kickerinnen diesmal nur zu einem Unentschieden.
Bild: Thorsten Jordan

Dießen kommt nur zu Remis

Wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt, das haben Dießens Fußballerinnen bereits mehrfach gezeigt. Beim TSV Pfersee konnte man dieses aber nur zeitweise abrufen und so kam das Team vom Ammersee nicht über ein Unentschieden hinaus. Zwar begann das Team von Nico Weis gewohnt stark, doch in der Schlussphase musste man noch froh sein, dass es beim 1:1 blieb.

Die ersten 20 Minuten gehörten klar dem Ammersee-Team: Gleich nach dem Anpfiff hatte der MTV schon die erste gute Möglichkeit durch Andrea Bichler und bereits in der 4. erzielte Stephanie Wild mit einem Schuss aus 20 Metern die 1:0-Führung. Nun erspielte sich der MTV gegen die extrem hoch stehende Abwehr Chancen im Minutentakt, doch keine wurde verwertet. Etwas Pech hatte man auch, dass bei zwei strittigen Szenen im Strafraum der Pfiff des Schiris ausblieb. Nach diesen ersten 20 Minuten kam Pfersee besser ins Spiel, doch wenn nicht bei Dießens Abwehr, so war spätestens bei Torfrau Simone Schleipfer Endstation.

Das Team von Trainer Nico Weis versuchte in der zweiten Halbzeit sofort nachzulegen, was aber nicht gelang. Stattdessen nutzte Pfersee in der 54. einen Freistoß zum 1:1-Ausgleich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nun kippte das Spiel und die Gastgeber wurden stärker. Die Ammersee-Elf kämpfte, aber Pfersee kontrollierte das Spiel und kam zu guten Gelegenheiten. Angela Keller und Simone Schleipfer konnten den Rückstand verhindern. Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

Am Samstag kommt es nun im letzten Spiel in diesem Jahr zum größten Highlight. Der ungeschlagene Tabellenführer und Aufstiegsfavorit FC Forstern kommt nach Dießen. Anstoß ist um 14 Uhr.

Jahn Landsberg - Garmisch Partenkirchen 8:3;Einen in dieser Höhe verdienten Heimsieg feierten Landsbergs Damen gegen Garmisch. Angeführt von Landsbergs bester Spielerin, Nadine Borchert, erzielten Maren Pabst und Yvonne Egloff je drei und Manuela Bauer bei einem Eigentor der Gäste die Treffer zum höchsten Saisonsieg.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Volleyball%20PC%20Penzing-2494.tif
Volleyball

Zu Hause soll wieder gefeiert werden

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket