Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Basketballer sind einen Schritt weiter

14.10.2017

Basketballer sind einen Schritt weiter

HSB Landsberg spielt in Gröbenzell

Auch wenn die Landsberger Basketballer ein Wochenende spielfrei waren – pausiert haben sie nicht. Ganz im Gegenteil. In den vergangenen zwei Wochen hat Trainer Michael Teichner seine Mannen sieben Mal in die Turnhalle beordert zum Training. Für das Spiel am heutigen Samstag bei Slama Jama Gröbenzell (Beginn 19.30 Uhr) sieht er das Team jedenfalls gut vorbereitet: „Wir hatten viele gute Trainingseinheiten und sind auf jeden Fall einen Schritt weiter“, so Teichner, der das Amt zu Saisonbeginn von Roman Gese übernommen hatte.

Zum Auftakt gab es für die Teichner-Truppe eine 60:72-Niederlage in Schrobenhausen, allerdings war die Vorbereitung nicht nach Wunsch gelaufen – Teichner hatte meist nicht viele Spieler im Training. Das hat sich inzwischen geändert, denn in diesen beiden vergangenen Wochen „waren mindestens zehn Spieler im Training“, berichtet der Coach. Unter ihnen auch ein Neuzugang: Dominik Tietz unterstützt Devrim Can auf der Position des Pointguards. Der 20-jährige Kaufbeurer wechselte bald in die JBBL und NBBL nach Jena. Einem Auslandsjahr bei der McMinnville High School folgte die 1. Herrenmannschaft in Kaufbeuren – und bereits am heutigen Samstag ist er für die Landsberger in Gröbenzell am Ball.

Die Gastgeber „sind keine Übermannschaft“, sagt Michael Teichner, dennoch müsse man aufpassen. Zwar habe Gröbenzell seine Stärke nicht unter dem Korb, dafür aber sichere Distanzwerfer. Und diese dürfe man nicht zur Entfaltung kommen lassen. „Wir werden versuchen, so wenig wie möglich zuzulassen und wenn, dann nur aus schwierigen Positionen.“

Auch für Gröbenzell ist der Saisonauftakt nicht gut gelaufen, das Slama-Jama-Team musste bereits zwei Niederlagen einstecken – am ersten Spieltag ein 51:73 gegen Passau und am zweiten unterlagen sie Dachau mit 66:78, damit liegen sie aktuell am Tabellenende der RegionalligaII. Insgesamt rechnet Teichner damit, dass in diesem Spiel die Tagesform entscheiden wird. Diesmal kann er aber mit einem gut gefüllten Team anreisen: Zwölf Spieler werden ihm in Gröbenzell zur Verfügung stehen – und jetzt auch eingespielt. (mm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren