Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Den „Neuen“ kennt man bestens

Football

26.09.2016

Den „Neuen“ kennt man bestens

Shahram Fadin war bereits Trainer beim Landsberg X-Press, jetzt ist er zurückgekommen und wird die X-Men im Jubiläumsjahr coachen. Einen ersten Eindruck hat er sich von seinem neuen „alten“ Team schon gemacht.
Bild: Thorsten Jordan

Trainer Shahram Fardin führt die X-Men ins Jubiläumsjahr

Bis zum ersten Punktspiel der neuen Saison trennen die Landsberger Footballer noch einige Monate – trotzdem fand vor ein paar Tagen im Sportzentrum ein Training statt. Der Grund: Die Verantwortlichen des X-Press präsentierten den neuen Trainer. Shahram Fardin ist in Landsberg ein „alter Bekannter“, wie auch einige Mitglieder seines Trainerstabs. Jan Radewald und Josef Vachal waren bereits in Landsberg aktiv, neu dazu kommen Rainer Schwentner und Christian Djè. „Damit haben wir erstmals für alle Mannschaftsteile einen eigenen Trainer“, freute sich Harald Göbel, zweiter Vorsitzender beim X-Press.

Ein sehr geschickter Schachzug der Landsberger, das zeigte sich auch bei diesem Training: Rund 50 Footballspieler wollten den „Neuen“ kennenlernen und sich dabei auch präsentieren. „Der erste Eindruck ist gut“, war Fardin denn auch zufrieden. Er war zuletzt im Nachwuchs bei den Munich Cowboys als Trainer engagiert, doch nach diesem „Abstecher“ in die Jugend wollte er wieder eine Männermannschaft trainieren. „Ich war nach wie vor mit Landsberg in kontakt“, erzählt er – und so habe er sich nach einem kurzen Gespräch mit seinen Assistenten schnell für eine Rückkehr zum X-Press entschieden.

Für die Landsberger ist das neue Jahr ein ganz besonderes: Der Verein feiert sein 10-jähriges Bestehen. Dazu wird nicht nur der neue Trainerstab präsentiert, die X-Press-Führung plant bereits einige weitere besondere Aktionen. Jetzt gilt es aber erst mal die Mannschaft auf die Punktrunde vorzubereiten. Dazu hat man auch Kickbox-Weltmeister Ibrahim Karakoc ins Boot geholt – er wird mit einigen Spielern des X-Press das Wintertraining machen. Und für alle gilt: Ab Anfang November wird wieder in der Turnhalle in Erpfting geschwitzt.

Neben den neuen Trainern für die erste Mannschaft können die X-Press-Verantwortlichen aber auch Zuwachs im Trainerstab des Nachwuchses verzeichnen, und auch das wirkte sich bei diesem Trainingsabend aus: Auch rund 50 Jugendliche waren gekommen, sodass es im Sportzentrum vor Footballern nur so wimmelte – der Verein ist für das Jubiläumsjahr bestens gerüstet. (mm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren