1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Der MTV Dießen bleibt doch in der Landesliga

Frauenfußball

12.06.2019

Der MTV Dießen bleibt doch in der Landesliga

Die Fußballerinnen des MTV Dießen bleiben nun doch in der Landesliga. Ein Problem ist aber noch nicht gelöst.
Bild: Ernstberger

Eigentlich waren die Fußballerinnen vom MTV Dießen schon abgestiegen. Doch jetzt gibt es eine überraschende Wende.

Zwei Wochen lang waren die Fußball-Damen des MTV Dießen als Achter in der Abschlusswertung aus der Landesliga abgestiegen. Jetzt die überraschende Wendung: Die Truppe von Trainer Nico Weis, 40, hat nun doch den Klassenerhalt geschafft. Der über die gesamte Saison entgegen der Spielordnung als Abstiegsrang gewertete achte Tabellenplatz hat am Ende für den Ligaverbleib gereicht.

Schon vor einigen Wochen war bekannt geworden, dass der SV Saaldorf auf den Ligaverbleib in der Bayernliga verzichtet. Die Mannschaft zieht sich in die Bezirksoberliga zurück – somit kommt ein Absteiger weniger aus der Bayernliga in die Landesliga. „Daher wollten wir unbedingt zumindest den 8. Tabellenplatz erreichen, um noch auf den Klassenerhalt hoffen zu können“, so Weis, der bis zuletzt an den Klassenerhalt geglaubt hat. „Wir haben uns zwar schon auf die Bezirksoberliga eingestellt, aber jetzt freuen wir uns umso mehr, dass wir ein weiteres Jahr in der Landesliga spielen können“, sagt der Coach.

An Pfingsten gibt es die frohe Kunde

Die offizielle Begründung des Verbandes erreichte den MTV am Pfingstwochenende – und sorgte bei allen Beteiligten für Riesenjubel. Da die Sollzahl der Landesligamannschaften in den beiden Spielgruppen nicht erreicht wurde, verbleiben der Tabellenachte aus der Landesliga Süd, also der MTV Dießen, und der Tabellenneunte aus der Landesliga Nord, der FC Schweinfurt, in der Landesliga.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Verdient haben sich die Ammersee-Damen den Klassenerhalt mit einer starken Rückrunde. Allen voran Torjägerin Andrea Bichler, Mittelfeldmotor Steffi Wild und Kapitän Maria Breitenberger, die sich nach ihrer schweren Verletzung in der Hinrunde (Syndesmoseband-riss) in der Rückrunde neben den anderen Langzeitverletzten wieder zurückkämpfte und nun noch ein Jahr beim MTV dranhängen will. „Nach so einer Saison wollte ich nicht aufhören. Wir haben alles gegeben und hatten in der Saison so viel Pech, der Klassenerhalt ist nun der verdiente Lohn“, sagt die Spielführerin.

Nach wie vor hat der Verein keine Torhüterin für die neue Saison

Schon vor der Bekanntgabe, ob es für den MTV Dießen in der Landesliga oder der Bezirksoberliga weitergeht, hatte Breitenberger entschieden: „Ich fühle mich in der Mannschaft so wohl, ich werde auch in der kommenden Saison für den MTV auf dem Platz stehen.“ Eine ganz wichtige Entscheidung.

Sorgenfalten bereitet Weis aber nach wie vor die Torwartposition. Da Caro Schindhelm und Tanja Frank aufgehört haben, ist der Coach noch immer auf der Suche nach einer neuen Nummer 1. Bis zum 30. Juni läuft die Wechselfrist. In diesem Zeitfenster muss Weis den Kader für die kommende Landesliga-Saison zusammengestellt haben – neue Torfrau, egal wie alt, dringend gesucht! (ernst)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jo015.tif
Fußball

Der TSV testet gegen die Profis

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen