1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Der erste Dämpfer für den TSV Landsberg

Fußball Landsberg

01.07.2018

Der erste Dämpfer für den TSV Landsberg

Das hatte Landsbergs Spielertrainer Muriz Salemovic anders geplant: Im Pokalspiel unterlag er mit seiner Mannschaft in Geretsried mit 2:4.
Bild: Thorsten Jordan

Im Pokal unterliegen die Landsberger Fußballer in Geretsried mit 2:4. Mit Daniel Holzmann kommt ein weiterer Spieler zum TSV.

Landsbergs Spielertrainer Muriz Salemovic hatte im Vorfeld an die großen Emotionen erinnert, die beim Pokalspiel des TSV gegen Unterhaching aufgekommen waren. Damit wird es in dieser Saison nichts, denn das erste Pokalspiel ist für den TSV auch gleichzeitig das letzte: Mit 2:4 mussten sich Salemovic und sein Team beim Ligakonkurrenten TuS Geretsried geschlagen geben. Damit können sich die Landsberger voll und ganz auf die Punktrunde in der Landesliga konzentrieren.

Zu viele individuelle Fehler

Vor allem über die Art und Weise, wie die Niederlage zustande gekommen war, zeigte sich Salemovic enttäuscht. „Den vier Gegentoren sind dreieinhalb individuelle Fehler vorausgegangen“, fasst er die Partie zusammen. Die Landsberger starteten schon schlecht in die Partie und gerieten schon nach sieben Minuten in Rückstand. Manuel Detmar gelang nach einem schönen Pass von Martin Hennebach der Ausgleich (22.), aber noch vor der Pause erzielte Geretsried – wiederum nach einem groben Fehler im Landsberger Mittelfeld – den Treffer zur 2:1-Führung (41.).

„Wir hatten uns für die zweite Halbzeit natürlich viel vorgenommen“, sagt der Landsberger Spielertrainer, doch wieder erwischte es sein Team eiskalt: Geretsried erhöhte auf 3:1 (50.) und nach dem 4:1 nur neun Minuten später „mussten wir aufpassen, dass wir nicht untergehen“. Immerhin, seine Mannschaft rappelte sich noch mal auf und Salemovic selbst erzielte das 2:4 – in der 89. Minute kam dieser Treffer allerdings zu spät, um die Partie doch noch drehen zu können.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ein Testspiel steht noch aus

Am kommenden Samstag steht ab 14 Uhr noch ein letztes Testspiel gegen den Bayernligisten TSV Schwaben Augsburg in Landsberg auf dem Programm, ehe am 14. Juli die Punktrunde startet.

Einen weiteren Neuzugang haben die Landsberger auch zu verzeichnen: Daniel Holzmann wechselt vom TSV Schongau (Absteiger aus der Kreisklasse) nach Landsberg. „Er hat im Training einen sehr guten Eindruck gemacht“, sagt Salemovic und traut ihm den Sprung in die Landesliga zu.

TSV Landsberg: Veliu, Danke, Anzenhofer, Meichelböck, Hennebach, Korora, Gutia, Detmar, Salemovic, Fülla, Siegwart

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren