Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab

Anstoß

11.04.2015

Die Zwangspause ist vorbei

Am langen Osterwochenende konnten viele Fußballvereine im Landkreis nur zuschauen – viele Spiele mussten aufgrund des Wetters abgesagt werden.

Vergangenes Wochenende machte das Wetter vielen Vereinen einen Strich durch die Rechnung. Jetzt geht’s weiter

Die schlechten Platzverhältnisse haben auch den beiden Spitzenreitern aus dem Landkreis die Möglichkeit genommen, nach dem verkorksten Start in das Frühjahr endlich wieder in Schwung zu kommen. Jetzt soll es für Penzing in der Kreisklasse4 und die Reserve des TSV Landsberg in der A7 gegen Peiting II und Prittriching klappen. Zum Topschlager dieses Wochenendes gastiert Dießen in der A5 beim Spitzenreiter Berg II/Würmsee.

Kreisklasse 1

Eching (28) zählt endgültig zum breit besetzten Kreis der Spitzengruppe. Beim Schlusslicht Olching II (9) sollte der beste Angriff der Klasse gegen die schwächste Abwehr den fünften Sieg in Folge für den FSV herausschießen. Geltendorf (16) und Schondorf (14) drückt dagegen weiter die Relegation nach unten. Das 0:5 im Hinspiel vor eigenem Anhang verheißt nichts Gutes für die Schondorfer Aufgabe in Stockdorf (27). Geltendorf hatte in Inning (25) immerhin ein 1:1 erreicht und hofft nach vier Verlustpartien am Stück nun endlich wieder auf einen Punktgewinn.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kreisklasse 4

Nur mit dem ersten Dreier und damit auch den ersten Toren im Frühjahr kann Halbzeitmeister Penzing (37) gegen Peiting II (24) die auf drei Zähler zusammengeschrumpfte Distanz gegenüber den mächtig nachdrängenden Verfolgern Altenstadt (34) und Bernbeuren (34) verteidigen. An Altenstadt zuletzt gescheitert sind die Kontrahenten des Scheuringer Derbys. Die Gastgeber (21) gerieten auf eigenem Gelände gleich mit 1:5 unter die Räder, Jahn Landsberg in den Schlussminuten mit 0:1. Mit einer erneuten Punkteteilung wie in der Vorrunde könnten bei Blickrichtung Relegation zur Kreisliga die Jahnler sicherlich nicht zufrieden sein. Schwabhausen (27) will bei seinem Tabellennachbarn Rottenbuch (25) zum vierten Mal in Folge ungeschlagen bleiben. Auch Stoffen (22) kann beim Vorletzten Windach (7) seinen Vormarsch fortsetzen.

Wichtige Zähler im Kampf gegen die Relegation nach unten werden zwischen Rott (18) und Türkspor Landsberg (21) vergeben. Auch Unterdießen gehört zu diesem Kreis (18). In Altenstadt wäre bereits ein Unentschieden ein Erfolg für die Fuchstaler.

Kreisklasse Augsburg Süd

Mit einem weiteren Heimsieg über Türk Bobingen (21) will Hurlach (24) seine Bilanz wieder ausgleichen. Im Hinspiel hatte der SVH mit 5:0 dominiert.

A-Klassen 1 und 5

Wenn Dießen (40) den direkten Aufstieg als Saisonziel weiter im Auge behalten will, dann muss es im Topschlager der A5 beim Spitzenreiter Berg/Würmsee II (43) den Gastgebern die erste Niederlage beibringen. Die Hauptlast wird dabei die Abwehr des MTV zu tragen haben gegen einen Bombenangriff, der im Schnitt bislang fast fünf Treffer pro Partie erzielt hat. Inzwischen bis auf Rang drei vorgestoßen, sollte Neuling Greifenberg (30) seinen Erfolgsweg in der A1 auch in Jesenwang (21) fortsetzen.

A-Klasse 7

Noch ist das vor der Winterpause überragende Führungsduo im Frühjahr ohne Sieg. Der erste Dreier ist auch am heutigen Samstag trotz Heimvorteil und Vorrundenerfolg nicht garantiert. Halbzeitmeister TSV Landsberg II (40) hat es im Schlagerspiel mit dem Tabellendritten Prittriching (34) zu tun, beim Lokalrivalen Igling (25) als Gast des Rangzweiten FC Kaufering (38) zeigt die Kurve seit Langem steil nach oben.

Die inzwischen wieder aufgeflammten Hoffnungen im Aufstiegsrennen werden für den Verlierer des Verfolgerduells zwischen Weil (34) und Finning (29) wieder arg zusammenschrumpfen. Dringend Punkte im Abstiegskampf benötigen Schlusslicht Penzing II (5), Dettenschwang (10) und Egling (10). Gegen das zuletzt recht erfolgreiche Walleshausen (20), gegen den Überraschungssieger Hofstetten (15) und beim Tabellenfünften Erpfting (30) werden die Trauben aber sehr hoch hängen. Weiter aus der Gefahrenzone entfernen wollen sich Issing (16) und sein Gast aus Utting (14).

A-Klasse 8

Der erste Erfolg nach zehn sieglosen Partien lässt die Welt für das abstiegsgefährdete Apfeldorf (13) schon wieder ganz anders aussehen. Jetzt erscheint auch die nächste Heimaufgabe gegen Schwabbruck/Schwabsoien (22) plötzlich als machbar, obwohl die Gäste in den vergangenen fünf Auswärtspartien stets gepunktet haben. Von Reichling (22) erwartet man beim Schlusslicht Wildsteig (8) mehr als beim 1:1 in der Vorrunde.

A-Klasse Augsburg Südwest

Nach Obermeitingen zeigt nun auch die seit drei Runden sieglose Reserve des VfL Kaufering (30) erhebliche Schwächen im Defensivbereich. Erstmals nach vielen Runden ist beim FC Königsbrunn II (28) der Stammplatz auf Rang drei stark gefährdet.

Ein äußerst schwerer Gang wartet auch auf Obermeitingen (25). Mit der zweitschwächsten Abwehr muss es beim Tabellenzweiten Langenneufnach (41) gegen den besten Angriff der Gruppe antreten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren