1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Ein Grieche liebt die Fußballerinnen

Dießen

12.04.2018

Ein Grieche liebt die Fußballerinnen

Zaro ist der Vereinshund der Bayernliga-Fußballerinnen des MTV Dießen und ein leidenschaftlicher Fan auf vier Pfoten. Mit im Bild: Marlies Weis und Anja Wetzel.
Bild: Thorsten Jordan

Was für Jupp Heynkes Schäferhund Cando ist, ist für das Bayernligateam vom Ammersee Vereinshund Zaro.

Im Kampf um den Klassenerhalt brauchen die Bayernliga-Fußballerinnen des MTV Dießen jeden Punkt. Und jeden Fan. Die meisten Eltern drücken Wochenende für Wochenende am Spielfeldrand die Daumen, auch auswärts sind viele mit dabei.

Und dann gibt es da noch eine ganz besondere Dreier-Fan-Gemeinschaft: Zwei Frauen und vier Pfoten. Das sind Marlies Weis, die Mutter von Trainer Nico Weis, Anja Wetzel aus Landsberg und: aer weiß-braune Fan aus dem griechischen Kalamata. Zaro, der eigentlich Zaroulis (auf Deutsch: „der kleine Zar“) heißt, ist der „Vereinshund“ der MTV-Damen.

Der Hund ist immer im Ammerseestadion dabei

Was Bayern-Trainer Jupp Heynckes sein Schäferhund Cando, ist den Dießener Fußballerinnen ihr Zaro. Der Rüde ist rund sechs Jahre alt und aus dem Tierheim in Landsberg. Sofort erkennbar am grauen MTV-Halstuch mit rotem Namenszug, das er an den Spieltagen trägt. „Er ist ein Lausbub“, sagt sein Frauchen Anja Wetzel, die einst mit Weis in der gleichen Firma gearbeitet und so die Liebe zum Dießener Fußball entdeckt hat. „Früher, als Nico noch regelmäßig gespielt hat, habe ich bei den Herren zugeschaut. Seit er die Damen übernommen hat, komme ich zu den Mädels. Immer mit Hund“, betont sie.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Früher war das „Sir Astor“, jetzt ist es „Zaro“, schon ihr dritter Vierbeiner aus dem Landsberger Tierheim. „Offiziell ist er als Jagdhund-Mischling eingetragen. Alle kennen ihn, alle mögen ihn“, sagt sie. „Am Fußballplatz ist er immer brav.“ Auch wenn Zaro nicht über die Bande schauen kann: Er merkt sofort, wenn ein Tor gefallen ist. Anja Wetzel: „Wenn Marlies und ich jubeln, schaut er uns an. Er weiß, dass es jetzt ein Leckerli gibt. Kein Frolic, sondern schon was Ordentliches. Je eins von Nicos Mama und von mir.“

Frauchen ist auch Fan des 1. FC Nürnberg

Zuletzt, beim 2:2 gegen Bad Aibling, war die Freude noch größer als sonst. „Wenn wir noch Unentschieden spielen, bekommt er alles, was noch in der Tüte ist“, versprach das Frauchen. Und hielt nach dem Ausgleich in 75. Minute Wort. Und was passiert, wenn die Damen den Klassenerhalt schaffen? „Dann muss es für Zaro natürlich eine Sonderprämie geben“, sagt Wetzel, die auch Fan des 1. FC Nürnberg ist: „Ich fiebere mit, dass sie den Aufstieg schaffen.“ Dann gäbe es endlich wieder einen gemeinsamen Stadionbesuch. Nicht mit Zaro, aber mit Nico Weis, der bekanntlich Fan der Münchner Löwen und des VfB Stuttgart ist.

„Leider sind der VfB, 1860 und der Club im Moment in verschiedenen Ligen. Früher waren wir gemeinsam im Stadion, wenn es gegeneinander ging“, verrät der Trainer, der glücklich ist, solche Fans zu haben: „Wo gibt es schon einen Hund, der zu allen Spielen kommt? Und Anja ist wie meine Mama und viele Eltern seit vielen Jahren eine treue Begleiterin der Mädels. Sie war vom ersten Moment an ganz begeistert und wurde richtig angesteckt vom Team-Spirit unserer Mannschaft.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren