Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau

Luftgewehr

11.10.2017

Ein perfekter Auftakt

Dießen sorgte gleich für Furore und beste Voraussetzungen für den Heimwettkampf

Bereits nach dem ersten Wettkampftag zeichnet sich ab, dass das Luftgewehrteam der FSG Dießen auch in dieser Saison in der Bayernliga Süd-West ganz vorne mitmischen wird. Vorausgesetzt, es gibt nicht zu viele Terminüberschneidungen mit den Kaderlehrgängen für die Spitzenkräfte.

Die Schützlinge von Lissi Stainer präsentierten sich in Bombenform, erzielten in beiden Durchgängen die höchste Gesamtringzahl und landeten gegen den Titelverteidiger Bergheim und den bisherigen Zweitligisten HSG München zwei eindrucksvolle 4:1-Erfolge. Gegen Bergheim standen die Duelle auf den vorderen zwei Positionen auf höchstem Niveau.

Stephan Sanktjohanser musste sich in der Spitzenpartie dem Damenass Katharina Schmaus unglücklich mit 393:395 geschlagen geben, dafür setzte sich Maximilian Ulbrich mit dem umgekehrten Ergebnis gegen Sibille Gerstner hauchdünn durch. Auf den nachfolgenden Positionen hatte die FSG durch Johannes Ulbrich, Anna Schweizer und Eva-Maria Stainer klar das Sagen. Damit war Revanche genommen für die abschließende 2:3-Niederlage im Vorjahr, die das Ammerseeteam die Meisterschaft gekostet hatte.

Gegen die durchaus starke HSG München II legten vor allem Anna Schweizer und Eva-Maria Stainer bei ihren klaren Erfolgen noch einiges an Ringen drauf. Stephan Sanktjohanser zeigte sich beim 394:388 gegen den Österreicher Florian Eberlberger im Spitzenduell erneut in Bestform. Zwei Ringe mehr brachte Maximilian Ulbrich ins Ziel. Lediglich Johannes Ulbrich musste sich trotz einer starken Vorstellung mit einem Ring dem Polen Marcin Szyja geschlagen geben.

Neben der FSG Dießen sind nach zwei Runden auch noch der Vorjahresdritte Bergheim und Neuling Maria Steinbach ohne Punkverlust. Der Aufsteiger aus der Schwabenliga war die Auftaktüberraschung. Mit seinem Frauen/Mädchen-Quin-tett wird er im Topschlager des zweiten Wettkampftages am 22. Oktober in Dießen den Gastgebern alles abverlangen. Außerdem trifft die FSG an den eigenen Ständen auf Staudheim.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren