Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten

Luftgewehr

09.11.2019

Eine neue Rolle für die FSG

Das Luftgewehr-Team der FSG Dießen hat sich in der Zweiten Bundesliga zum Mitfavoriten gemausert. Das gilt es beim 3. Wettkampftag zu bestätigen.

Warum Dießen inzwischen zu den Mitfavoriten zählt

Toller Rollenwechsel für das Luftgewehrteam der FSG Dießen in der 2. Bundesliga. Galten im Vorjahr bei der Premiere die Sorgen dem Klassenerhalt, so haben sich die Schützlinge von Lissi Stainer zu einem Mitfavoriten um die Meisterschaft gemausert. Dies will die junge Truppe beim 3. Wettkampftag in Plattling auch gegen Niederlauterbach II und Der Bund München II beweisen.

Die erneute Steigerung hat zwei Gründe. Einmal ist Neuzugang Stefan Wadlegger eine enorme Verstärkung. Das hat der junge Österreicher gleich bei seinem Einstand am letzten Wettkampftag mit 395 und 394 Ringen auf Position zwei bewiesen. Und dann ist die FSG in der Breite unwahrscheinlich stark aufgestellt.

Alisa Zirfaß, Johannes Ulbrich und Stephan Sanktjohanser können auf den nachfolgenden Positionen die Schallgrenze von 390 Ringen jederzeit übertreffen. Vor allem Johannes Ulbrich liegt trotz seines „mageren“ Auftakts (382) inzwischen um einiges über seinem Vorjahresniveau. Auf Position eins bleibt sein Bruder Maximilian Ulbrich ein wichtiger Punktesammler. Aber er muss in der enorm starken Gruppe damit leben, dass er mitunter auch in die Unterlage gerät. Das haben die vergangenen zwei Niederlagen gezeigt.

Leichte Gegner findet man in der 2. Bundesliga Süd überhaupt nicht. Einmal einen schwachen Tag erwischt, und schon kann es Minuspunkte geben. Dies gilt auch gegen die kommenden Kontrahenten Niederlauterbach II und Der Bund München II, obwohl beide mit 2:6 Zählern in der unteren Tabellenhälfte sitzen.

Niederlauterbach II ist im Spitzenbereich mit dem Südtiroler Simon Weithaler (Schnitt 394,75) und Anna Holzwimmer (393,75) sehr stark besetzt. Das Duo wird Maxi Ulbrich und Stefan Wadlegger alles abverlangen. Neben Dießen besitzt auch Gastgeber Plattling die optimale Punktausbeute von 8:0. Das Führungsduo geht sich erneut aus dem Weg. Doch am 24. November steigt in Dießen das Kräftemessen zwischen den beiden Teams. (fü)

3. Wettkampftag am 10. November

Gruppe 1 in Unterstall: Unterstall - Haibach; Saltendorf II - Burglauer; Haibach - Burglauer; Unterstall - Saltendorf II;

Gruppe 2 in Plattling: Plattling - Der Bund München II; Niederlauterbach II - FSG Dießen; Der Bund München II - FSG Dießen; Plattling - Niederlauterbach II;

Gruppe 3 in Luckenpaint: Luckenpaint - Kempten; Petersaurach II - Titting; Kempten - Titting; Luckenpaint - Petersaurach II.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren