Frauenfußball

30.10.2018

Eine unglückliche Niederlage

Im letzten Heimspiel in diesem Jahr kassierten die Fußballerinnen des MTV Dießen (rotes Trikot) eine bittere Niederlage.

MTV-Damen verlieren zu Hause

Eine bittere und unglückliche 1:2-Niederlage kassierten die Fußballerinnen des MTV Dießen im letzten Heimspiel des Jahres gegen den SC Regensburg II.

Trotz des Dauerregens begannen beide Mannschaften schwungvoll und sorgten für Torchancen im Minutentakt. Nachdem MTV-Keeperin Caroline Schindhelm die erste Chance der Gäste entschärft hatte, war Dießen an der Reihe: Andrea Bichler ließ ihre Gegenspielerin im Laufduell stehen und legte vor der herauseilenden Torfrau quer zu Nadine Schwarzwalder. Diese versenkte mühelos zur 1:0-Führung in der 7. Minute.

Dießen drückte weiter. In der 12. Minute scheiterte Zoé Klein zunächst an der Torhüterin und dann im Nachschuss am Pfosten – Regensburg kam kaum zum Durchatmen. Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit hatten die Gäste sich wieder gefangen und kamen durch zwei Fehler in der MTV-Abwehr zu Großchancen, Schindhelm wehrte glänzend ab. Kurz vor der Pause hatte Stephanie Wild das 2:0 auf dem Fuß, aber sie traf den Ball nicht voll. Den Start der zweiten Halbzeit verschliefen die Dießener Damen, und das rächte sich, denn bereits in der 47. Minute gelang Regensburg der Ausgleich. Das Spiel wurde nun von Minute zu Minute zerfahrener.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Heimelf versuchte es mit Tempo über die Flügel und Schüssen aus der zweiten Reihe, die Gäste verlegten sich aufs Kontern. Die beste Chance der zweiten Halbzeit hatte Nadine Schwarzwalder, doch sie konnte den Ball nicht kontrollieren. Neun Minuten vor Ende kam zum kalten Wetter die eiskalte Dusche für den MTV: Einen Ballverlust im Mittelfeld bestrafte Regensburg mit dem 2:1-Siegtreffer.

MTV-Trainer Nico Weis sprach nach dem Spiel vom absoluten Tiefpunkt des Jahres – am letzten Spieltag sind die MTV-Damen beim FC Ruderting zu Gast, der noch keinen Punkt in dieser Saison abgegeben hat. (lt)

MTV: Schindhelm, Haydn (67. Gauger), Swoboda, Wörle, Kozlowski (58. Zernikow), Tretter, Lehner, Wild, Bichler, Schwarzwalder, Klein.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20leit237627.tif
Triathlon

Schwimmen, radeln, laufen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen