1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Endlich das erste Heimspiel für den Landsberg X-Press 

Landsberg Football

23.05.2019

Endlich das erste Heimspiel für den Landsberg X-Press 

Für die Footballer des Landsberg X-Press (weiße Hosen) steht am Samstag das erste Heimspiel in dieser Saison auf dem Plan.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Am Samstag erwarten die Footballer des Landsberg X-Press die Passau Pirates im Sportzentrum. Ein wichtiger Spieler könnte Trainer Jan Radewald allerdings fehlen.

Lange mussten sich die Football-Fans im Landkreis gedulden, am Samstag ist es endlich so weit: Das erste Heimspiel des Landsberg X-Press in der laufenden Saison steht an. Ab 17 Uhr sind die Passau Pirates im Sportzentrum zu Gast.

Die Niederlage dürfte inzwischen verdaut sein

Inzwischen dürfte auch bei den Spielern des X-Press die Vorfreude wieder gestiegen sein – nach der unnötigen Niederlage in Nürnberg sei die Stimmung doch zunächst gedämpft gewesen, sagt X-Press-Trainer Jan Radewald. Doch nach Fehleranalyse und Vorbereitung auf den neuen Gegner „kehrt die Vorfreude auf unser erstes Heimspiel sicher zurück“. Und das wollen die X-Men auch auf dem Platz zeigen.

Mit Passau erwarten sie zwar das Schlusslicht der Regionalliga Süd, das seine bisherigen zwei Spiele verloren hat, „einen Selbstläufer gibt es aber in dieser Saison nicht“, warnt Radewald. Der Landsberger Coach hat sich natürlich schon ausführlich mit dem Gast beschäftigt. „Passau spielt für eine Mannschaft in dieser Liga ungewöhnlich viele Pässe“, sagt Radewald – entsprechend viele Passempfänger stünden im Angriff auf dem Feld und darauf müsse man sich erst mal einstellen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Mannschaft ist eingespielt

„Passau verfügt also über ein eingespieltes Team“, sagt Radewald. Und dass es zum Auftakt gegen Burghausen (20:56) und die München Rangers (28:40) zwei Niederlagen setzte, macht die Piraten nur gefährlicher – sie sind mit Sicherheit auf Beutezug aus.

Aufseiten der X-Men bangt Radewald um seinen Neuzugang Chazz Middlebrook, der sich in Nürnberg verletzte. „Es scheint eine Zerrung in der Leistengegend zu sein“, sagt Radewald. Zwar seien die Physiotherapeuten zuversichtlich, dass Middlebrook am Samstag spielen könne, doch der Coach der X-Men will kein Risiko eingehen: „Nur wenn er fit ist, spielt er, ansonsten erst wieder nächste Woche.“ Wobei der Neuzugang aus den USA im Angriff nicht leicht zu ersetzen sei, räumt der Coach ein.

Ein Training musste ausfallen

Auch das Wetter machte dem Trainer der Landsberger Footballer unter der Woche einen Strich durch die Rechnung: Am Dienstag hatte er das Training wegen des Regens absagen müssen. „Da hat sich die Sperrung des Kunstrasenplatzes wieder ausgewirkt“, so Radewald. Die Footballer – und auch Fußballer – müssen in diesem Jahr ja ohne dem Feld im Sportzentrum auskommen, da es Anfang des Jahres gesperrt wurde. Erst Ende des Jahres soll die Sanierung abgeschlossen sein.

Den Trainingsausfall am Dienstag hat Radewald mit einer zusätzlichen Übungseinheit ausgeglichen, denn eines ist klar: „Wir wollen natürlich jedes Heimspiel gewinnen, aber ganz besonders das erste.“

Die Zuschauer können sich nach der langen Durststrecke also auf ein spannendes Spiel und die legendären Burger freuen. Zudem treten die Cheerleader der Landsberg Starlights auf, wie der Zweite Vorsitzender des X-Press, Harald Göbel, mitteilt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Fu%c3%83xball-8748.jpg
Landkreis Landsberg

Fußball: Wieder mehr Derbys in der Kreisliga

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen