Newsticker

ÖBB stellt fast alle Nachtzüge von Österreich und der Schweiz nach Deutschland ein

25.02.2015

Es gab kein Happy-End

Basketball-Damen unterliegen Haar

Sie haben alles gegeben, doch am Ende reichte es nicht ganz. Erst in der Verlängerung mussten sich die Basketballerinnen der DJK Landsberg mit 51:54 dem TSV Haar geschlagen geben. Nur sechs Spielerinnen konnten für Landsberg antreten, der Rest war krank und man war gespannt, wie lange die Kräfte reichen würden. Von Beginn an entwickelte sich ein zähes Ringen um jeden Korb und nach dem ersten Viertel führte Landsberg 14:13. Im zweiten Abschnitt erspielte sich die DJK einen 5-Punkte-Vorsprung, den man zwar nicht ausbauen konnte, aber bis zur Pause (29:24) hielt.

Das Spiel blieb eng: Während Landsberg vor allem aus der Distanz punktete, suchten die Gäste verstärkt ihre große Centerspielerin unter dem Korb, die nun immer öfter traf und Haar auf 38:40 heranbrachte. Die Kräfte der Landsbergerinnen ließen im letzten Drittel sichtlich nach, aber sie kämpften und gingen zwei Minuten vor Schluss mit 48:45 in Führung. Haar glich noch mal aus, aber Landsberg hatte den letzten Wurf – der Ball sprang jedoch vom Ring zurück: 48:48 – das hieß Verlängerung.

Der Akku bei den DJK-Damen war jetzt sichtlich leer. Beim Abschluss fehlte die nötige Konzentration und so fanden nur noch drei Freiwürfe den Weg in den Korb, währen Haar sechs Punkte erzielte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Meine Mannschaft hat heute einen großen Kampf geliefert und unglücklich verloren“, meinte im Anschluss Trainer Sascha Kharchenkov. „Schade, dass sie für ihren Einsatz nicht belohnt wurden. Jetzt müssen wir hoffen, dass die kranken Spielerinnen bis nächstes Wochenende wieder fit werden, wenn es zum Tabellenführer Basket München geht.“ (lt)

DJK: Julia Schelkle (16), Sabrina Schelkle (15), Martina Hecht (11), Lisa Böhm (4), Franziska Dömelt (3), Katrina Obert (2)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren