Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus

04.04.2018

Freude machte nur die Anreise

VfL-Jugendfußballer enttäuschen diesmal

Keine Punkte gab es für die A-Jugend-Fußballer des VfL Kaufering in Ingolstadt. Gegen den TSV Ober-/Unterhaunstadt musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. Zwar ging Kaufering in der 18. Minute durch Fabian Schwabbauer in Führung, trotzdem fand der VfL in der ersten Halbzeit nicht zum gewohnten Spiel. Viele Fehlpässe und fehlende Laufbereitschaft rundeten eine schlechte erste Hälfte ab.

In der Pause wurden die Fehler von VfL-Trainer Ben Enthart deutlich angesprochen, und so erhoffte man sich eine Leistungssteigerung in Hälfte zwei, war man doch zu diesem Zeitpunkt sogar wieder Tabellenführer in der Bezirksoberliga Oberbayern. Leider sahen die wenigen Zuschauer in der zweiten Halbzeit eine noch schlechtere Gästemannschaft, die sich fast kampflos ergab und zu keinem Zeitpunkt dem Gegner Paroli bieten konnte.

Die Gegentreffer zum 1:1 nach einem schönen Kopfball des gegnerischen Stürmers und das 2:1 durch einen Alleingang waren die logische Konsequenz. In der letzten Spielminute versuchte der VfL noch einmal alles nach vorne zu werfen. Oberhaunstadt spielte nach einem Ballgewinn schnell einen Konter aus – der Schuss wurde durch eine Hand eines Kauferinger Feldspielers geblockt. Den Strafstoß verwandelte der Kapitän des TSV Oberhaunstadt sicher zum verdienten 3:1-Sieg für die Heimmannschaft.

Neben der staufreien Autobahn war der einzige Lichtblick der aus der B-Jugend aushelfende Nicolas Pittrich. Zeit, sich für diese Niederlage zu revanchieren, haben die Kicker des VfL Kaufering am kommenden Freitag, um 19 Uhr. Gast im Sportzentrum des VfL ist dann die JFG Ebrachtal. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren