Newsticker
RKI meldet 29.426 Neuinfektionen und 294 neue Todesfälle - Inzidenz liegt bei 160
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bundesliga: Florian Neuhaus trifft wieder aus der Distanz

Kaufering

26.01.2020

Fußball-Bundesliga: Florian Neuhaus trifft wieder aus der Distanz

Florian Neuhaus (links, rechts Patrick Herrmann) bejubelt seinen Treffer zum 3:1.
Foto: Gambarin/dpa

Plus Der Kauferinger Florian Neuhaus erzielt den wohl schönsten Treffer am 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Für den 22-Jährigen in Diensten von Borussia Mönchengladbach ist es nicht das erste Traumtor.

Ein Kauferinger hat den wohl schönsten Treffer am 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga erzielt. Mit seinem Tor zum 3:1 für Borussia Mönchengladbach im Spiel gegen Mainz 05 hat Florian Neuhaus beste Chancen, wieder für das „Tor des Monats“ nominiert zu werden – für ihn nicht das erste Mal. Im Jahr 2016 hatte Neuhaus die Auszeichnung für einen ähnlichen Treffer schon erhalten.

Es liefen bereits die letzten Minuten in der Partie zwischen der Borussia und Mainz. Mit 2:1 lag Mönchengladbach in Führung, durfte sich aber in dieser wechselhaften Partie noch nicht als Sieger fühlen. Da machte Florian Neuhaus den Deckel drauf. Ein langer Ball aus der Gladbacher Abwehr wurde von Zentner, dem herausgeeilten Mainzer Torhüter, per Kopf geklärt – allerdings genau zu Florian Neuhaus und der zog aus rund 35 Metern ab. Über Zentner hinweg senkte sich der Ball ins linke Kreuzeck. Mit seinem zweiten Saisontreffer machte Neuhaus den Heimsieg seiner Gladbacher perfekt.

Erst in der 73. Minute eingewechselt

Dabei war Neuhaus erst in der 73. Minute eingewechselt worden, doch der gebürtige Kauferinger fand sofort ins Spiel. Bislang hatte Neuhaus in dieser Saison zwölf Mal in der Startelf der Borussen gestanden und war beim aktuellen Tabellendritten der Bundesliga vier Mal eingewechselt worden.

Sehen Sie hier den spektakulären Treffer von Florian Neuhaus.

Für Neuhaus war es nicht der erste spektakuläre Distanztreffer. Im Jahr 2016, damals noch bei den A-Junioren des TSV 1860 München, sorgte der Kauferinger beim Halbfinalhinspiel um die deutsche Meisterschaft in Dortmund für ein ähnliches Tor. Aus rund 50 Metern überlistete er den Dortmunder Keeper und erzielte in der 89. Minute den 2:1-Siegtreffer für die Löwen.

Damals war dieser Treffer zum „Tor des Monats“ bei der Sportschau gewählt worden. Es hatte auch nicht viel gefehlt, und Neuhaus wäre zum Schützen des „Tor des Jahres“ gewählt worden. Mit dem Treffer am vergangenen Spieltag hat der Mittelfeldspieler beste Chancen, erneut für beide Auszeichnungen infrage zu kommen.

Der Kauferinger ist Vize-Europameister

Neuhaus hatte seine Fußballerkarriere beim VfL Kaufering begonnen, wechselte aber bereits in der Jugend zum TSV 1860 München. Nach dem Abstieg der Löwen 2017 wechselte er zu Borussia Mönchengladbach. Er wurde für eine Saison zu Fortuna Düsseldorf in die Zweite Liga ausgeliehen und hatte entscheidenden Anteil am Aufstieg in die Bundesliga.

Im vergangenen Jahr spielte Neuhaus für die U21-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft. Erst im Finale musste sich die deutsche Mannschaft Spanien mit 1:2 geschlagen geben. Florians älterer Bruder Daniel (27) spielte lange für den TSV Landsberg in der Bayernliga, wechselte aber vor Saisonbeginn aus beruflichen Gründen zum Kreisligisten FC Penzing.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren