Newsticker

Bayern will erst am 1. September über Maskenpflicht im Unterricht entscheiden
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Nächster Transfercoup beim TSV Landsberg

Landsberg

22.07.2020

Fußball: Nächster Transfercoup beim TSV Landsberg

Neuzugang beim TSV Landsberg: (von links) Reiner Drüssler (2. Abteilungsleiter), Muriz Salemovic (Sportlicher Leiter), Jürgen Meissner (Sportdirektor), Dennis Hoffmann und Sebastian Gilg (Abteilungsleiter)
Bild: TSV Landsberg

Die Bayernliga-Fußballer des TSV Landsberg vermelden den nächsten Neuzugang. Der bringt eine Menge Regionalliga-Erfahrung mit.

Der Bayernligist TSV Landsberg hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Einen Tag nachdem bekannt wurde, dass Edgar Weiler neuer Cheftrainer wird, vermeldet der Verein die Verpflichtung von Dennis Hoffmann vom FC Pipinsried.

„Dennis ist ein absoluter Leader, der mit seinem fußballerischen Können und seiner körperlichen Präsenz immer voran schreitet“, teilt Abteilungsleiter Sebastian Gilg in einer Pressemeldung mit. Hoffmann habe über 100 Regionalligaspiele vorzuweisen und sei vielseitig einsetzbar. „Er ist die Art von Spieler die jede Mannschaft verstärkt und auf das nächste Level bringt“, so Gilg. Durch seinen unglaublichen Ehrgeiz und seine kampfbetonte Spielweise, gehe Dennis Hoffmann immer voran, setze dadurch Zeichen und könne eine Mannschaft mitreißen.

Der neue Trainer greift am 27. Juli an

Erst am Dienstag hatte die Abteilungsleitung des Fußball-Bayernligisten die Verpflichtung von Edgar Weiler als neuen Cheftrainer bekanntgegeben. Edgar Weiler wird ab Montag, 27. Juli, zusammen mit Sven Kresin und Mario Schmid das Training der Bayernliga-Mannschaft des TSV Landsberg leiten, so Abteilungsleiter Sebastian Gilg in einer Mitteilung. „Wir sind sehr froh darüber, mit Edi einen jungen, zielstrebigen und ehrgeizigen Trainer für unser Team gewonnen zu haben.“ (lt)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren