Tennis

11.09.2013

Gekonnte Slices und Stopps

Siegfried Merkt vom TC Landsberg musste sich bei den Herren 70 im Viertelfinale dem späteren Sieger Hans-Jürgen Schulz geschlagen geben.
Bild: Thorsten Jordan

Hochklassiger Sport beim Gesola-Cup des TC Landsberg

Landsberg Bereits zum 15. Mal wurden auf der Anlage des Tennisclubs Landsberg (TCL) die Senioren-Tennis-Landkreismeisterschaften mit DTB-Ranglistenwertung ausgetragen. Insgesamt nahmen 125 Spielerinnen und Spieler in acht verschiedenen Altersklassen (mindestens 40 Jahre) teil – überwiegend aus der Region Landsberg, zum Teil auch aus Norddeutschland.

Es war der bisher vierte Gesola-Cup unter der Schirmherrschaft des Ärztenetzes „Gesola“ (Gesundheitsorganisation Lech-Ammersee). Der Namensgeber des Turniers hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Seniorensport als gesundheitspräventive Maßnahme besonders zu fördern.

Bei bestem Sommerwetter sahen die Zuschauer hochklassigen Tennissport. Gespielt wurde nach einem Doppel-K.-o.-System, wo jeder Spieler mindestens zwei Spiele hat. Gewinnt ein Spieler alle Matches, so spielt er insgesamt vier Mal. Verliert ein Spieler das erste Match, so hat er in einer Nebenrunde die Chance, sich dort weiterzuqualifizieren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Insbesondere in der Altersklasse ab 40 Jahren beeindruckten die Spieler mit Powertennis, gekonnten Slices und Stopps vom Feinsten. Aber auch in den anderen Altersklassen waren spannende Spiele zu sehen. Beim Gesola-Cup ging es schließlich um wertvolle DTB-Ranglistenpunkte. Dennoch wurde von allen Teilnehmern auf Fair Play geachtet. Zumal sich viele Spieler von der laufenden Turniersaison kennen.

Im Finale der Herren 40 standen sich erneut die Vorjahresfinalisten Jiri Zavadil vom TC Friedberg (LK 4) und Roger Dacher vom TC Weilheim (LK 5) gegenüber. Auch in diesem Jahr war kein Kraut gegen Dacher gewachsen. Zavadil verlor in zwei Sätzen mit 2:6 und 4:6.

Zwar gelang es Zavadil immer wieder, durch seine Schnelligkeit aussichtslos erscheinende Bälle noch zu returnieren, aber zu überlegen war Dacher mit seinen kraftvollen und platzierten Topspin-Grundlinienschlägen. So trieb er den Tschechen immer weiter von der Grundlinie nach hinten, um dann den frei werdenden Platz für unerreichbare Cross- oder Linienschläge zu nutzen.

Bei den Damen in der Altersklasse ab 50 boten die beiden Finalistinnen Angelika Strese vom TC Maichingen (LK 7) und Claudia Elbs vom TC Herrsching (LK 7) Spannung pur. In einem dramatischen Match gelang es Elbs nach Satzrückstand noch mal auszugleichen, sodass der Match-Tiekbreak die Entscheidung bringen musste. Immer wieder jagte Elbs ihre Gegenspielerin von links nach rechts. Doch egal, welchen Ball sie auch spielte, Strese erlief sie alle. Am Ende hieß es dann 6:4, 3:6 und 10:7 für Strese.

Turnierleiter Dr. Karsten Lohscheidt vom TCL gelang es mit einem perfekt eingespielten Organisationsteam alles „unter einen Hut“ zu bringen, was beileibe nicht einfach war. So mussten beispielsweise Spielergebnisse von den Plätzen in Kaufering, Friedheim oder vom TVJ möglichst schnell an die TCL-Schaltzentrale durchgegeben werden, um den ohnehin engen Zeitplan einhalten zu können.

Und so konnte sich der TC Landsberg neben den Turniersiegern (für die Erst- bis Drittplatzierten gab es Sachpreise und Pokale) ebenso zu den Siegern zählen: „Es wird von Jahr zu Jahr professioneller. Dieses Jahr konnten wir alle Platzhelfer mit Sprechfunk ausstatten, was lange Laufwege ersparte. Nun können wir überlegen, wie wir die Turniereinnahmen am besten in die Jugendarbeit investieren. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr“, zog Lohscheidt ein rundum positives Fazit. Zum Erfolg mit beigetragen haben neben den zahlreichen Helfern auch die Sponsoren des Turniers.

Bereits am kommenden Wochenende geht es für den TC Landsberg weiter, dann ermittelt der Nachwuchs seine Stadtmeister in den verschiedenen Altersklassen (siehe nebenstehenden Bericht). (lt)

Im Internet

Alle Ergebnisse gibt es unter

www.tc-landsberg.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
144921437.jpg
Landsberg/Türkenfeld

Der Ex-Profi-Schiri  gibt den Kollegen Tipps

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket