Sportler des Jahres

17.11.2018

Gold bei den Special Olympics

Gold bei den Special Olympics Winter Games: Maximilian Lohse aus Schondorf ist der Sportler des Jahres 2018.
Bild: Dr. Georg Lohse

Maximilian Lohse hat noch große Pläne

Nicht nur im Winter, auch im Sommer war Maximilian Lohse in den Schlagzeilen. Bei den Special Olympics Winter Games in Österreich holte der Schondorfer im Langlauf im 7,5-Kilometer-Rennen Gold, hinzu kam ein 5. Platz über 5 Kilometer und Rang vier mit der Mannschaft. Athleten aus 107 Nationen hatten an den Wettkämpfen teilgenommen, die Sportarten und ihr Regelwerk sind so gestaltet, dass Menschen mit intellektueller Behinderung in annähernd gleich starke Gruppen eingeteilt werden können. Maximilian Lohse ist mit dem sogenannten „Fragile-X-Syndrom“ zur Welt gekommen, einer häufigen Ursache erblicher kognitiver Behinderung. Auch ohne dieses Handicap wäre der 1,82 Meter große, durchtrainierte Athlet wahrscheinlich ein erfolgreicher Sportler geworden. Langlauf, Leichtathletik und Radfahren sind seine großen Leidenschaften – und in der Leichtathletik feierte Lohse im Jahr 2018 weitere große Erfolge.

Mit seinem 2. Platz über 5000m und Rang drei über 1500m bei der bayerischen Meisterschaft der Special Olympics hatte er sich über diese Distanzen auch für die deutsche Meisterschaft qualifiziert. In Kiel fanden die Wettkämpfe statt, an denen über 4000 Athleten in 18 Sportarten am Start waren.

Lohse setzte sich im 5000m-Rennen schnell an die Spitze und holte sich mit einer Zeit von 19:25,20min den Titel. Spannend war das zweite Rennen über die 1500m, denn Lohse musste sich einiger Angriffe erwehren. Er verteidigte seine Spitzenposition und gewann auch hier mit einer Zeit von 5:29,21min den deutschen Meistertitel.

Gold bei den Special Olympics

Damit hat Lohse sich auch für die Weltspiele geistig behinderter Athleten im kommenden Jahr in Abu Dhabi empfohlen – eine Teilnahme an diesen Wettkämpfen ist sein großes Ziel.

Mit diesen Leistungen setzte sich Maximilian Lohse bei der Wahl des Sportlers des Jahres gegen seine Konkurrenten durch. (mm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren