Newsticker

RKI meldet 18.633 Neuinfektionen und 410 weitere Todesfälle

28.02.2018

Heimspiel am Donnerstag

Volleyballerinnen erwarten Planegg

Den Volleyballerinnen des FC Penzing ist die Revanche gegen den ASV Dachau am vergangenen Samstag zwar nicht geglückt – am Ende war das 3:1 für den Gastgeber verdient. Aber jetzt haben die FCP-Damen gleich eine „Doppelchance“, um wieder Punkte zu holen, denn zunächst steht am morgigen Donnerstag ein Heimspiel an, weiter geht es am Samstag, dann aber wieder auswärts.

Trotz der Niederlage stehen die Penzinger immer noch auf Platz 2 in der Landesliga-Tabelle und haben somit weiterhin eine gute Ausgangslage für die verbleibenden Spiele in dieser Saison. Und diese können sie bereits am morgigen Donnerstag noch mal festigen, dann steht nämlich ein Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des TV Planegg-Krailling auf dem Programm. Die Partie findet wie üblich in der Turnhalle des DZG in Landsberg statt, Beginn ist um 19.30 Uhr.

Der Gegner ist derzeit zwar auf dem siebten Platz, hat aber seine beiden Spiele zuletzt gewonnen. Das Hinspiel konnten die Penzinger Damen mit einem knappen 3:2 für sich entscheiden. Am Donnerstag gilt es daher, den Heimvorteil zu nutzen und eine gute Leistung abzurufen. Dabei hoffen die FCP-Damen auch – trotz des ungewohnten Termins – auf die Unterstützung durch die Fans, ab 19.30 Uhr in der DZG-Halle in Landsberg.

Nur zwei Tage später heißt es dann Auswärtsspiel gegen den aktuellen Tabellendritten vom SV MauerstettenII. Das Hinspiel haben die Penzinger zu Hause souverän mit 3:0 gewonnen.

Dieses Ergebnis würde man natürlich gerne wiederholen. Allerdings hat auch Mauerstetten seine letzten beiden Spiele gewonnen und es wird eine lautstarke Fankulisse des Gegners in Mauerstetten erwartet. Die Volleyballerinnen freuen sich auf zwei spannende Spiele in der nächsten Woche. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren