Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne

07.07.2010

Herren feiern Aufstieg

Landsberg Mit dem überzeugenden 6:0 Heimerfolg über den TSV Iffeldorf sicherte sich das Herren-65-Team des TVJ Landsberg ungeschlagen den Meistertitel der Bezirksklasse 1 und somit den Aufstieg in die Bezirksliga.

Ein Unentschieden hätte bereits gereicht, aber die Mannschaft ging voll motiviert ins Spiel und ließ den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Volker Hafenrichter eröffnete die Siegesserie mit einem glatten 6:2 und 6:3. Reiner Birkhahn setzte sich 6:1/6:2 durch, Alwin Ruile drückte seinem Gegner die Höchststrafe von 6:0/6:0 auf und auch Edi Strotzer machte mit dem 6:1/6:1 alles klar.

Vorentscheidung

Somit war nach den Einzeln bereits die Vorentscheidung über den Gesamtsieg gefallen und das Team konnte die Doppel locker angehen. Auch hier gab es durch Hafenrichter/Moser sowie Ruile/Wilk zwei Siege zum 6:0-Erfolg.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für eine faustdicke Überraschung sorgten die Damen mit dem 5:4-Heimsieg über den TC Mittenwald. Durch sie Siege von Daniela Busch, Simone Burger, Rebecca Strohmeyer und Andrea Zwick in den Einzeln reichte ein Sieg im Doppel, für den Busch/Strohmeyer sorgten. Die Damen 40 waren beim SV Pöcking zu Gast. Das Team mit Katalin Orth, Kyoko von Pritzbuer, Brigitte Plotz und Tina Lorenz hatte keine Mühe und führte bereits nach den Einzeln mit 4:0. Auch beide Doppel mit Orth/Plotz sowie v. Pritzbuer/Christel Lehmann wurden gewonnen.

Die Herren 40 hatten Tabellenführer Schondorf zu Gast und unterlagen standesgemäß mit 2:7. Durch den einzigen Sieg von Anton Zahn im Einzel war beim Stande von 1:5 die Begegnung zugunsten der Gäste entschieden. Die Freizeit-Herren Doppel reisten zum letzten Punktspiel zum TTC Geltendorf und trennten sich 2:2. Plotz/Schneider und Denkmann/Döschl sorgten für die TVJ-Punkte und somit den 2. Tabellenplatz, der zur Qualifikation für die Endrunde berechtigt.

Bambini punkten endlich

Das Bambini-Team beendete endlich die sieglose Serie und erspielte mit dem 4:2 Auswärtserfolg beim SV Epfach II und dem 3:3 zu Hause gegen Geltendorf die ersten Punkte. In den Einzeln waren Eric Alscher, Niclas Herboth, Simon Rost (2) und Lukas Rössle (2) erfolgreich. In den Doppeln punkteten nur Rössle/Marvin Jacob. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren